Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
A13 nach Unfall stundenlang gesperrt

Groß Köris A13 nach Unfall stundenlang gesperrt

Nach einem schweren Unfall zwischen Groß Köris und Bestensee (Dahme-Spreewald) war die A13 in Fahrtrichtung Berlin am Samstag stundenlang gesperrt. Ein Lkw-Fahrer war mit seinem Sattelzug von der Fahrbahn abgekommen, in den Entwässerungsgraben gefahren und dort auf die Fahrerseite gekippt.

Voriger Artikel
Teurer Mercedes in Glienicke gestohlen
Nächster Artikel
Mit 2 Promille gegen Ampel

Die Bergung des verunfallten Sattelzuges gestaltete sich schwierig, schweres Gerät musste angefordert, die Autobahn gesperrt werden.

Quelle: Aireye

Groß Köris. Am Samstagnachmittag ereignete sich auf der A13 zwischen Groß Köris und Bestensee in Fahrtrichtung Berlin ein schwerer Verkehrsunfall. Die Ursache war ersten Erkenntnissen zufolge ein verhängnisvoller Fahrfehler eines Lkw-Fahrers. Dieser war mit seinem Sattelzug von der Fahrbahn abgekommen und landete im Entwässerungsgraben. Dabei kippte das Fahrzeug auf die Fahrerseite.

Kräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr versorgten den leicht verletzten Lkw-Fahrer. Anschließend wurde er zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall war der Dieseltank des Sattelzuges aufgerissen worden, 800 Liter Treibstoff drohten in die Erde zu sickern. Sofort wurde ein Teil des Feuerwehr-Gefahrstoffzuges des Landkreises Dahme-Spreewald alarmiert, um beide Tanks des Lasters unter gesicherten Bedingungen abzupumpen.

Vollsperrung in Richtung Berlin

Während der Rettungsarbeiten und der anschließenden Abarbeitung der Feuerwehraufgaben musste die Autobahn in Fahrtrichtung Berlin voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde von der Autobahn abgeleitet. Es kam zu Passierzeiten von mehr als einer Stunde.

Zur Bergung des Lasters musste darüber hinaus ein Spezialunternehmen angefordert werden. Da in diesem Fall die Notwendigkeit eines Kraneinsatzes nicht ausgeschlossen werden konnte, ging man vor Ort von einer Sperrung bis weit in die Nacht hinein aus.

Der Lkw hatte leere Kunststoffkästen geladen. Warum es zu dem Fahrfehler kam, ist noch nicht abschließend geklärt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
b4145856-1804-11e8-b917-c5c43acb9429
Berlinale: Die Lieblingsfilme der MAZ-Redaktion

Die Berlinale geht am Sonntag zu Ende. Am Samstag steht noch die Preisverleihung an. Insgesamt sind seit dem 15. Februar mehr als 400 Filme zu sehen gewesen. Auch die MAZ-Redakteure saßen viel im Kino und stellen hier ihre Lieblingsfilme vor.

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?