Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Acht Autos brennen in Berlin in einer Nacht
Lokales Polizei Acht Autos brennen in Berlin in einer Nacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:31 01.03.2017
Auf dem Parkplatz eines Sicherheitsunternehmens brannten gleich sechs Autos. Quelle: Morris Pudwell
Anzeige
Berlin

In Berlin haben in der Nacht auf Mittwoch acht Autos gebrannt - in Kreuzberg und in Gropiusstadt. In allen Fällen ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung.

Am Dienstagabend brannten in der Nähe des Tempodroms im Stadtteil Kreuzberg sechs Fahrzeuge auf dem Parkplatz einer Sicherheitsfirma aus, wie die Polizei mitteilte. Es entstand ein erheblicher Schaden. Weil die Tat einen politischen Hintergrund haben könnte, ermittelt der polizeiliche Staatsschutz.

In Berlin-Gropiusstadt standen zwei Fahrzeuge in Flammen. Ein drittes wurde leicht beschädigt. Anwohner hörten einen Knall und bemerkten die brennenden Fahrzeuge, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehr löschte die Brände. Hinweise auf einen politischen Hintergrund gibt es derzeit nicht. Ein Brandkommissariat ermittelt.

In Berlin stecken Unbekannte immer wieder Autos in Brand, oft stehen politische Motive dahinter.

Von dpa

Spektakulärer Schuldspruch gegen die Kudamm-Raser: Die beiden Angeklagten im Alter von 25 und 28 Jahren sind heute wegen Mordes am Landgericht Berlin zu lebenslangen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Sie dürfen zudem nie wieder ein Auto fahren.

16.02.2018

Eine Frau ist am Donnerstag in Frankfurt (Oder) an ihrem Wagen von einem Autodieb überfallen und gewürgt worden. Sie war gerade dabei, Eis von den Scheiben zu kratzen. Der Angreifer schaffte es bis auf den Fahrersitz, doch die Frau ließ nicht locker.

02.02.2017
Polizei Versuchter Mord in Berlin - Unbekannte zünden Obdachlosen an

Menschenverachtung statt Nächstenliebe: Auf einem U-Bahnhof in Berlin haben Unbekannte in der Weihnachtsnacht versucht, einen schlafenden Obdachlosen anzuzünden. Dank Videoüberwachung auf dem Bahnhof hofft die Polizei, die Täter schnell zu finden.

03.03.2018
Anzeige