Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Achtjähriger Radfahrer von Auto angefahren

Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 23. Juli Achtjähriger Radfahrer von Auto angefahren

+++ Stahnsdorf: Mopeddiebe auf frischer Tat gestellt +++ Beelitz: Straßenschild beschmiert und Drogen dabei +++ Caputh: Achtjähriger Radfahrer von Pkw angefahren +++

Voriger Artikel
Jugendliche Radlerin nach Unfall im Krankenhaus
Nächster Artikel
Tödlicher Autounfall

+++

Stahnsdorf: Mopeddiebe auf frischer Tat gestellt

In der Nacht zum Mittwoch wurde ein Eigentümer eines Kleinkraftrades auf zwei Personen aufmerksam, welche sich in verdächtiger Weise an seinem Zweirad zu schaffen machten. Das Moped stand im öffentlichen Straßenland in der Anni-Krauss-Straße abgestellt. Als die Täter den Anrufer bemerkten, verließen sie fluchtartig den Tatort. Beide Personen konnten jedoch von der Polizei gestellt werden. Nach ersten Erkenntnissen hatten es die beiden 19- und 30-jährigen Tatverdächtigen lediglich auf den Kraftstoff des Kleinkraftrades abgesehen. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen und Spuren gesichert.

+++

Beelitz: Straßenschild beschmiert und Drogen dabei

Polizeibeamte waren am Dienstagmorgen nach Beelitz in die Clara-Zetkin-Straße  gerufen worden, da hier eine Person randalieren sollte. Vor Ort trafen die Polizisten einen offensichtlich unter Einfluss von berauschenden Mitteln stehenden jungen Mann. Der 25-Jährige hatte neben mehreren Gramm Cannabisprodukten auch frisch benutzte Spraydosen bei sich. Bei der weiteren Abprüfung stellte sich heraus, dass er kurz zuvor im Stadtgebiet von Beelitz ein Verkehrsschild besprüht hatte. Die Drogen und die Spraydosen wurden als Beweismittel sichergestellt. Gegen den Mann wird nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Sachbeschädigung durch Graffitischmierereien ermittelt.

+++

Caputh: Achtjähriger Radfahrer von Pkw angefahren

In der Ortlage Caputh wurde am Dienstagnachmittag ein Achtjähriger von einem Pkw angefahren. Das Kind war gemeinsam mit seiner Mutter auf dem Fußweg in der Potsdamer Straße unterwegs. In Höhe der Max-Planck-Straße wollte der 48-jährige Pkw-Fahrer in die Lindenstraße fahren und übersah dabei das Kind. Der Junge fiel auf die Motorhaube des Fahrzeugs und stürzte anschließend zu Boden. Dabei verletzte er sich am Arm und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

+++

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0c71e580-1734-11e8-b917-c5c43acb9429
Letzter Blick in die alte Fachhochschule

Die Tage der Fachhochschule am Alten Markt in Potsdams Innenstadt sind gezählt. Der Abriss hat bereits begonnen. Ein letzter Rundgang durch das Gebäude.

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?