Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Auf dem Busbahnhof umhergeirrt
Lokales Polizei Auf dem Busbahnhof umhergeirrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 02.03.2018
Bundespolizisten setzen einen jungen Mann, der am Donnerstag nach Templin wollte, in Oranienburg aber die Orientierung verloren hatte, schließlich in den richtigen Zug. Quelle: Christian Zielke
Oranienburg

Am Donnerstagabend wurde eine augenscheinlich hilflose Person auf dem Gelände der Oberhavel Verkehrsgesellschaft (OVG) in Oranienburg gemeldet. Als Beamten die Person fanden, stellte sich heraus, dass sie nicht hilflos, sondern orientierungslos war.

Nach eigenen Angaben wollte der 20-jährige Mann nach Templin, war mit der Logistik der öffentlichen Verkehrsmittel in Oranienburg jedoch schlichtweg überfordert. Die Beamten brachten den Mann zum Oranienburger Bahnhof, wo er an die Kollegen der Bundespolizei übergeben wurde. Diese setzten ihn schließlich in den richtigen Zug.

Von MAZonline

Zwei Unbekannte haben einem 23-jährigen Mann am Donnerstagabend in einer Wohnung in Hennigsdorf eine Pistole an den Kopf gehalten. Sie wollten ihn damit zur Herausgabe von Wertsachen und Geld zwingen. Ursprünglich wollte der 23-Jährige die Unbekannten treffen, um ihnen einen Laptop, eine Spielkonsole und ein Mobiltelefon zu verkaufen.

02.03.2018

Betrügerischer Kofferraumverkauf in Glienicke, Diebstahl eines Navigationsgerätes in Schildow und Unfall mit vereisten Fahrradbremsen in Hennigsdorf – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 2. März.

02.03.2018

Auf der Straße Krügers Land sind am Freitagvormittag zwei Autos zusammengestoßen. Beide Fahrer, darunter eine schwangere Frau, wurden schwer verletzt. Die Straße musste zur Bergung gesperrt werden.

02.03.2018