Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Auto eines Betrunkenen brennt ab
Lokales Polizei Auto eines Betrunkenen brennt ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 18.03.2018
Ein Auto stand bereits am Freitagabend in Flammen. Quelle: Julian Stähle
Oranienburg

Sachen gibt’s, die gibt’s gar nicht. Ein 64-jähriger Mann fuhr am Freitagabend volltrunken mit seinem Pkw VW in Oranienburg, als das Auto Feuer fing. Das spielte sich alles in der Germendorfer Allee ab; am Abzweig „An den Eichen“ bemerkte er den Qualm an seinem Wagen. Er stieg aus, ging zur Polizeiwache und informierte Beamte der nahegelegenen Polizeiinspektion Oranienburg darüber. Im Beisein der alarmierten Feuerwehr brannte das Auto kontrolliert ab. Der Fahrer war stark alkoholisiert als er bei der Polizei erschien. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,37 Promille. Der Führerschein des 64-Jährigen wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Die Ursache des Brandes blieb vorerst unklar.

Von MAZonline

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen wurde in Luckenwalde in ein Frisiergeschäft eingebrochen. In der Nacht zu Sonnabend stiegen die Täter bei einem Friseur am Frankenfelder Berg ein und richteten hohen Schaden an – doch die Beute war lausig.

18.03.2018

Plötzlich spürte sie einen Stoß und stieß auch schon gegen ihren Wagen – ein unbekannter Radfahrer hat am Freitag eine Frau in Neuruppin angefahren. Der Unfall ereignete sich auf dem Bürgersteig. Die Polizei sucht nach dem Mann.

18.03.2018
Prignitz Betrug in Karstädt (Prignitz) - Seniorin zahlt 500 Euro an falsche Bankerin

Eine 66-Jährige aus Karstädt überwies einer vermeintlichen Bankangestellten 500 Euro. Damit sollte angeblich eine Pfändung per Gerichtsvollzieher abgewendet werden. Doch es war alles ganz anders.

18.03.2018