Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Auto kollidiert mit Lkw und kracht in Imbiss

Schönefeld Auto kollidiert mit Lkw und kracht in Imbiss

Spektakulärer Unfall in Schönefeld (Dahme-Spreewald): Ein Pkw-Fahrer krachte mit seinem Wagen am Freitagnachmittag nach dem Zusammenstoß mit einem Lkw in einen Imbiss. Dabei erlitt der Mann schwere Verletzungen, der Imbiss-Besitzer konnte sich in letzter Sekunde in Sicherheit bringen.

Voriger Artikel
Zusammenstoß mit Gegenverkehr
Nächster Artikel
Überfall auf Apotheke

An beiden Fahrzeugen entstanden erhebliche Schäden.

Quelle: Aireye

Schönefeld. Bei einem Verkehrsunfall auf der Hans-Grade-Allee in Schönefeld am Freitagnachmittag landete ein Pkw, der zuvor mit einem Lkw kollidiert war, in einem Imbiss. Der Fahrer des Pkw wurde dabei schwer verletzt. Lkw-Fahrer und Imbissbesitzer kamen mit dem Schrecken davon.

Für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Schönefeld war es eine kurze Anfahrt. Nicht einmal 500 Meter entfernt vom Gerätehaus kollidierte ein Renault-Fahrer mit seinem Wagen mit einem Lkw. Der Pkw wurde dabei seitlich getroffen, schleuderte anschließend in einen Imbiss. Ersthelfer versorgten den Fahrer des Pkw, übergaben ihn dann dem Rettungsdienst.

Auch seitlich ist der Pkw stark demoliert

Auch seitlich ist der Pkw stark demoliert.

Quelle: aireye

Totalschaden am Pkw

Nach ersten Angaben hat der Autofahrer die Kreuzung überquert, ohne dabei auf den ebenfalls querenden Lastwagen zu achten. Der Lkw-Fahrer konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen, kollidierte mit dem Pkw. Danach schleuderte der Renault in die Imbissbude. Der dort arbeitende Inhaber konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Am Pkw entstand Totalschaden, der Lkw war noch rollfähig. Die Schäden am Imbiss muss ein Sachverständiger begutachten, der Betrieb konnte allerdings für den Freitag noch halbwegs aufrechterhalten werden. Die Hans-Grade-Allee war für den Zeitraum der Rettungs- und Bergemaßnahmen halbseitig gesperrt, der passierende Verkehr wurde allerdings kaum behindert.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0f0b7e90-d072-11e7-8b2e-ba077870ba1d
Ein Streifzug über die Bootsmesse

Es ist eine Welt, die vielen unerschlossen bleiben wird. Die Welt der Luxusjachten und sündhaft teuren Boote. In Berlin kann man noch bis Sonntag auf der Messe „Boot & Fun“ ein wenig in diese Welt eintauchen. Die MAZ hat sich dort umgesehen und erfahren, wie Brandenburg von den teuren Booten profitieren kann.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?