Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Auto kracht in Transporter: Vier Schwerverletzte

Berlin Auto kracht in Transporter: Vier Schwerverletzte

Ein Autofahrer wollte in der Nacht zu Samstag in Berlin eine Straßenbahn überholen wollte. Dabei stieß er frontal mit einem ihm entgegenkommenden Kleintransporter zusammen. Vier junge Menschen wurden schwer verletzt.

Voriger Artikel
85-Jährige im Hausflur ausgeraubt
Nächster Artikel
10.000 Euro für Hinweise auf den Feuerteufel


Quelle: dpa

Berlin. Bei einem schweren Verkehrsunfall in Berlin-Alt-Hohenschönhausen sind vier Menschen schwer verletzt worden. Ein 22-jähriger Autofahrer musste von der Feuerwehr aus seinem demolierten Auto geborgen werden, teilte die Polizei am Samstag mit. Er befinde sich auf der Intensivstation. Der Unfall ereignete sich in der Nacht zu Samstag, als der Autofahrer eine Straßenbahn überholen wollte. Dabei stieß er frontal mit einem ihm entgegenkommenden Kleintransporter zusammen.

Der 28-jährige Fahrer des Kleintransporters und seine Beifahrer, ein 23-Jähriger und eine 20-Jährige, wurden schwer verletzt. Der 28-jährige Fahrer befindet sich derzeit noch im Krankenhaus, seine Beifahrer waren am Nachmittag bereits entlassen. Die Konrad-Wolf-Straße war aufgrund der Bergungsarbeiten bis 6.00 Uhr morgens für Autos und Straßenbahnen gesperrt.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
1125000a-cd4f-11e7-8925-4d4717935689
„Charity Banditen“ veranstalten in Hohen Neuendorf Fest für 220 Bedürftige

220 Frauen, Männer und Kinder wurden am Sonntagabend, den 19. November 2017, beim Fest für Bedürftige in Hohen Neuendorf von mehr als 50 freiwilligen Helfern verwöhnt und mit Musik und Tanz unterhalten. Organisiert wurde die Benefiz-Veranstaltung im Zeichen des Miteinanders von den Borgsdorfer „Charity Banditen“.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?