Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Autodieb kann es einfach nicht lassen
Lokales Polizei Autodieb kann es einfach nicht lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 01.03.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Frankfurt/Oder

Montagnacht haben Bundespolizisten einen mit Haftbefehl gesuchten Mann in einem gestohlenen Auto auf der Bundesautobahn 12 erwischt. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und der Fahrer verhaftet.

In der ersten Stunde am Montag gegen 00:30 Uhr waren die Beamten auf einen Renault Clio aus Barnim aufmerksam geworden. Sie kontrollierten den Fahrer am Rastplatz Biegener Hellen Süd und bemerkten dabei ein zerstörtes Dreiecksfenster auf der Beifahrerseite. Der 29-jährige Fahrer gab sofort an, dass der Wagen nicht sein Eigentum sei. Vielmehr habe er den Auftrag von einem unbekannten Mann bekommen. Der habe ihn angewiesen, das Auto nach Polen zu fahren.

Wenig später ermittelten die Beamten, wem das Fahrzeug wirklich gehört. Der Clio im Wert von etwa 10000 Euro war in der Nacht von Sonntag zu Montag im Bernauer Ortsteil Friedenstal gestohlen worden.

Der junge Fahrer wurde allerdings nicht zum ersten Mal erwischt. Bei der Überprüfung des Mannes stellte sich heraus, dass die Staatsanwaltschaft Potsdam seit Oktober 2014 mit einem Haftbefehl nach dem Mann sucht. Das Amtsgericht hatte den polnischen Staatsangehörigen wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe von insgesamt 930 EUR oder ersatzweisen 79-tägigen Haft verurteilt. Die Beamten nahmen den Mann fest. Nun ermittelt die Landespolizei Brandenburg.

Von MAZonline

Zwei maskierte Männer haben am Dienstagabend in Dahme-Mark (Teltow-Fläming) eine Bank überfallen. Die Täter sind dabei äußerst brutal vorgegangen. Ihre Opfer bedrohten sie unter anderem mit einem Maschinengewehr. Bei dem Überfall konnten die Täter eine hohe Summe Geld erbeuten.

24.02.2016

Ein Spaziergänger findet am Ufer des Hechtsees eine blaue Tasche, öffnet sie und stutzt. Im Inneren blitzt und blinkt es: Schmuck. Der ehrliche Finder informiert die Polizei. Die hat auch schnell eine Vermutung. Bei dem Fund handelt es sich offensichtlich um die Beute aus einer Reihe von Wohnungseinbrüchen in Berlin und Brandenburg..

24.02.2016
Havelland Havelland: Polizeibericht vom 23. Februar - Mehrfamilienhaus in Ketzin ausgebrannt

Aus bislang unbekannter Ursache ist am Dienstag im Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Ketzin ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, aber nach dem Brand kann in dem Gebäude niemand mehr wohnen. Die vier Mieter wurden in einer Gästewohnung der Wohnungsgesellschaft untergebracht.

23.02.2016
Anzeige