Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Autodieb rast davon und überschlägt sich

Fehrbellin Autodieb rast davon und überschlägt sich

Auf einem Geh- und Radweg in Fehrbellin endete am Donnerstagmorgen die wilde Raserei eines Autodiebes unter Drogen. Der schwarze Mercedes-Geländewagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Zum Glück befand sich gerade kein Fußgänger oder Fahrradfahrer auf dem Bürgersteig – sonst hätte es dort womöglich Tote gegeben.

Voriger Artikel
Notrufmissbrauch: Kein Streit – Mieterin schlief
Nächster Artikel
Festnahme nach Mord an vermisstem Mann

Der Mercedes überschlug sich auf dem Geh- und Fahrradweg. Zum Glück war dort in diesem Moment gerade niemand unterwegs.

Quelle: Polizei

Fehrbellin.  

Am Donnerstagmorgen gegen 7.15 Uhr hatte eine Streife der Autobahnpolizei einen offenbar in der Nacht in Dortmund gestohlenen Mercedes GL 500 auf der Autobahn 24 in Richtung Berlin kurz vor der Abfahrt Neuruppin entdeckt. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Der Fahrer im schwarzen Mercedes versuchte mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit vor der Polizei zu fliehen und fuhr dann in Fehrbellin von der Autobahn ab.

Mit mehr als 90 Sachen durch Fehrbellin

Dort beteiligten sich weitere Polizisten an der Verfolgung. Weil der Mercedes-Fahrer mit geschätzten mehr als 90 Kilometern pro Stunde durch Fehrbellin raste, gingen die Autobahnpolizisten vom Gas, um niemanden zu gefährden. Die Polizei konnte aber den Weg abkürzen und den Flüchtenden abfangen, indem sie mit dem Polizeiauto die Straße sperrte. Offenbar wollte der Autodieb nun wieder zurück zur Autobahn fahren. Bei dem Versuch, dem quergestellten Funkwagen auszuweichen, überschlug sich der Mercedes nahe der Tankstellen an der Berliner Straße.

Fahrer stand unter Drogen

Die Polizei nahm den Fahrer vorläufig fest. Es handelt sich um einen 29 Jahre alten Polen. Er wurde leicht verletzt (Knieprellung) und ambulant behandelt. Ein Drogenvortest reagierte auf Amphetamine, weshalb ihm im Krankenhaus auch eine Blutprobe entnommen wurde.

Der stark beschädigte Mercedes wurde sichergestellt und die Polizei in Dortmund verständigt. Schaden am Auto: etwa 60 000 Euro.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
b55705a6-188b-11e8-b917-c5c43acb9429
Restauranttest im Lewy Wein-Bistro

Genussexterin Manuela Blisse isst und trinkt sich durch die Restaurants in Potsdam und gibt ihre Empfehlung ab. Das „Lewy Wein-Bistro“ in der Dortustraße bekommt von ihr 8 von 10 Sternen. MAZ-Fotograf Bernd Gartenschläger hat sich im „Lewy“ umgesehen.

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?