Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Autofahrer auf der A9 schwer verletzt

Unfall bei Beelitz-Heilstätten Autofahrer auf der A9 schwer verletzt

Auf regennasser Fahrbahn ist am frühen Dienstagmorgen auf der A9 ein Autofahrer verunglückt und schwer verletzt worden. Der Mann hatte sich am Dreieck Potsdam verfahren und war beim Wenden, als der Unfall passierte.

Voriger Artikel
43-Jähriger schwer verletzt
Nächster Artikel
Volltrunkene landet mit Auto im Zaun

Das Auto ist stark demoliert worden, der Fahrer wurde schwer verletzt.

Quelle: Julian Stähle

Beelitz-Heilstätten. Ein Autofahrer hatte sich in der Nacht zu Dienstag am Autobahndreieck Potsdam verfahren und war anstatt in Richtung Magdeburg zu fahren auf die A 9 in Richtung Leipzig aufgebogen. Als er seinen Irrtum bemerkte, wollte er an der Anschlussstelle Beelitz-Heilstätten abfahren, um zu wenden.

Das Auto stark demoliert worden

Das Auto stark demoliert worden.

Quelle: Julian Stähle

Dabei kam er aufgrund der regennassen Fahrbahn mit seinem VW-Polo von der Fahrbahn ab, der Pkw überschlug sich. Der 21-jährige Pole erlitt dabei leichte Verletzungen und kam zur Beobachtung ins Krankenhaus. Der Schaden beläuft sich auf knapp 7.500 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
50e637e8-e0ed-11e7-a15f-f363db308704
Kranzniederlegung in Sachsenhausen anlässlich des Völkermords an Sinti und Roma

In einer bewegenden Zeremonie wurde am Donnerstag, den 14. Dezember, in der Gedenkstätte Sachsenhausen des Völkermords an den Sinti und Roma während des zweiten Weltkrieges gedacht. Unüberhörbar die Mahnungen, dass die Erinnerungskultur wachgehalten werden müsse und angesichts der gegenwärtigen politischer Entwicklungen nie so aktuell war wie heute.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?