Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Autofahrer kracht in den Gegenverkehr

Konzentriert auf das Navi Autofahrer kracht in den Gegenverkehr

Schon in der Fahrschule lernt man, dass die volle Konzentration im Auto der Straße gilt. Ein Autofahrer hat diesen Hinweis wenig Ernst genommen und ist frontal gegen ein Auto im Gegenverkehr gekracht. Er hatte zuvor mit seinem Navigationsgerät hantiert. Vier Menschen kamen ins Krankenhaus.

Voriger Artikel
Hennigsdorf: Bombe bei Gartenarbeit entdeckt
Nächster Artikel
Hochzeitsgast randalierte
Quelle: dpa

Dannenwalde. Vier Menschen sind am Samstag bei einem Verkehrsunfall auf der B96 nördlich von Gransee in Dannenwalde (Oberhavel) zum Teil schwer verletzt worden. Nach ersten Angaben der Polizei ist ein Autofahrer in den Gegenverkehr geraten, weil er während der Fahrt an seinem Navigationsgerät hantierte - bis es heftig krachte. 

Er stieß mit einem Auto frontal zusammen und touchierte ein zweites. Alle vier Unfallopfer wurden in Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Die B96 musste stundenlang voll gesperrt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
50e637e8-e0ed-11e7-a15f-f363db308704
Kranzniederlegung in Sachsenhausen anlässlich des Völkermords an Sinti und Roma

In einer bewegenden Zeremonie wurde am Donnerstag, den 14. Dezember, in der Gedenkstätte Sachsenhausen des Völkermords an den Sinti und Roma während des zweiten Weltkrieges gedacht. Unüberhörbar die Mahnungen, dass die Erinnerungskultur wachgehalten werden müsse und angesichts der gegenwärtigen politischer Entwicklungen nie so aktuell war wie heute.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?