Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Raser landet nach drei Unfällen im Gefängnis
Lokales Polizei Raser landet nach drei Unfällen im Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 11.01.2019
Der Raser sitzt in U-Haft in einer Justizvollzugsanstalt. Quelle: Peter Geisler
Herzsprung

Der 34-jähriger Kroate ist nach drei Crashs mit anschließender Unfallflucht am Freitag in ein Gefängnis gebracht worden. Wie die Polizei mitteilte, ist er zunächst der Haftrichterin vorgeführt worden, die Untersuchungshaft anordnete.

Besitzverhältnisse des Autos unklar

Neben den drei Karambolagen und anschließenden Unfallfluchten offenbar unter Medikamenteneinfluss seien auch die Besitzverhältnisse des Wagens aus Österreich noch nicht ganz klar, twitterte die Polizei.

Der 34-Jährige war am Donnerstag auf einem Rastplatz zwischen der Raststätte Walsleben und der Anschlussstelle Herzsprung vorläufig festgenommen, nachdem er drei Verkehrsunfälle verursacht hatte. Der Schaden liegt bei insgesamt 12.000 Euro.

Von MAZ-online

Er wollte sehr schnell sein und muss nun viel Zeit haben: Mit mehr als 134 km/h raste ein 78-Jähriger durch die Baustelle auf der A 24 bei Neuruppin. Neben der Strafe von 1300 Euro droht auch ein Fahrverbot.

11.01.2019

Ein 69-Jähriger ist am Mittwoch von zwei Männern in der S-Bahn nach Potsdam krankenhausreif geprügelt. Ein Zeugin fand den blutüberströmten Mann auf einer Sitzbank beim Halt der S7 in Griebnitzsee.

11.01.2019

Ein 55-jähriger Kraftfahrer ist am Freitagvormittag auf der Pinnower Chausee zwischen Velten und Borgsdorf mit seinem Dacia gegen einen Baum geprallt. Der Mann aus Berlin wurde dabei schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

11.01.2019