Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Autofahrer rast in Radlader

Unfall auf B2 bei Langerwisch Autofahrer rast in Radlader

Ein Autofahrer ist bei einem Unfall am Mittwochmittag auf der B2 bei Langerwisch (Potsdam-Mittelmark) schwer verletzt worden. Für ihn musste ein Rettungshubschrauber angefordert werden. Er war nicht der einzige Verletzte, und die Straße musste für längere Zeit gesperrt werden.

Voriger Artikel
Stau-Chaos: A10 erst abends wieder frei
Nächster Artikel
A2 bei Wollin nach Gift-Unfall gesperrt

Schwerer Unfall auf der B2 bei Langerwisch.
 

Quelle: julian stähle

Michendorf.  Ein Autofahrer ist bei einem Unfall am Mittwochmittag auf der B2 bei Langerwisch (Potsdam-Mittelmark) schwer verletzt worden. Für ihn musste ein Rettungshubschrauber angefordert werden. Er war nicht der einzige Verletzte, und die Straße musste für längere Zeit gesperrt werden.

Der Autofahrer war gegen 12 Uhr kurz hinter der Kreuzung Langerwisch in Richtung Potsdam mit hoher Geschwindigkeit auf einen Radlader aufgefahren.

Aufgrund seiner schweren Verletzungen wurde er mit dem Hubschrauber in ein Berliner Klinikum geflogen. Seinen 36 Jahre alten Beifahrer brachten Rettungskräfte ins Krankenhaus nach Potsdam.

Der Fahrer des Radladers (43) erlitt einen Schock sowie Verletzungen an den Armen und am Kopf. Er musste ebenfalls in einer Klinik ärztlich versorgt werden.

Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen sperrten Polizisten den Unfallort bis etwa 13.40 Uhr vollständig ab. Anschließend wurde der Verkehr an der Unfallstellen vorbei geleitet.

Mit einem Gesamtschaden von mehreren tausend Euro wurden die stark beschädigten Fahrzeuge abgeschleppt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
50e637e8-e0ed-11e7-a15f-f363db308704
Kranzniederlegung in Sachsenhausen anlässlich des Völkermords an Sinti und Roma

In einer bewegenden Zeremonie wurde am Donnerstag, den 14. Dezember, in der Gedenkstätte Sachsenhausen des Völkermords an den Sinti und Roma während des zweiten Weltkrieges gedacht. Unüberhörbar die Mahnungen, dass die Erinnerungskultur wachgehalten werden müsse und angesichts der gegenwärtigen politischer Entwicklungen nie so aktuell war wie heute.

Welche Version des Musikalischen Adventskalenders in Kremmen hat Ihnen besser gefallen?