Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Autofahrerin übersieht Krad

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 23. Dezember Autofahrerin übersieht Krad

Am Dienstagnachmittag stießen auf der Miersdorfer Chaussee in Zeuthen ein Auto und ein Krad zusammen. Die Autofahrerin hatte das Zweirad beim Wenden offenbar übersehen. Der Kradfahrer und die Unfallverursacherin erlitten Verletzungen und wurden ins Krankenhaus gebracht.

Voriger Artikel
23-Jährige rast mit Auto gegen Baum und stirbt
Nächster Artikel
Wachmann vor Flüchtlingsheim attackiert



Quelle: dpa

Zeuthen: Pkw kollidiert mit Krad.  

Eine 53-jährige Autofahrerin übersah am Dienstag gegen 16.40 Uhr beim Wenden mit ihrem Fahrzeug auf der Miersdorfer Chaussee in Zeuthen einen Krad-Fahrer und kollidierte mit ihm. Sowohl die Frau als auch der 27 Jahre alte Krad-Fahrer erlitten bei dem Zusammenstoß Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus.

+++

Schönefeld: Einbrecher in Einfamilienhaus

Einbrecher haben sich am Dienstag an einem Einfamilienhaus in Schönefeld zu schaffen gemacht. Die Eigentümer bemerkten am Nachmittag, dass die Räume durchwühlt und Wertgegenstände gestohlen worden waren. Kriminaltechniker waren im Einsatz und sicherten Spuren.

+++

Schönefeld: Mülltonne in Flammen

Am Dienstagnachmittag gegen 15.30 Uhr brannte eine Mülltonne an den Wehrmaten in Schönefeld. Feuerwehrleute waren im Einsatz und löschten die Flammen. Offenbar hatte der Besitzer heiße Asche in die Tonne gefüllt.

+++

Königs Wusterhausen: Kollision wegen Unachtsamkeit

Am Dienstagnachmittag kam es gegen 16.45 Uhr in der Luckenwalder Straße in Königs Wusterhausen zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Autos miteinander kollidierten. Die Ursache war Unachtsamkeit. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von 5000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d5855618-dc07-11e7-9eba-5da84ef1d449
Ein Dankeschön für die MAZ-Zusteller

Der Rathenower Bäckermeister Ingo Möhring und sein Team haben in der letzten Woche nicht nur fleißig gebacken, sie haben auch Tage lang Päckchen gepackt, über die sich nun die Zusteller der MAZ freuen. Baumkuchen, Dominosteine made in Rathenow und dazu Tee – also alles, was man für einen gemütlichen Adventskaffee braucht.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?