Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
BMW-Fahrer hat gleich zwei Unfälle auf A 9

Polizeibericht vom 6. April für Potsdam-Mittelmark BMW-Fahrer hat gleich zwei Unfälle auf A 9

Das nennt man einen gebrauchten Tag: Ein BMW-Fahrer ist am Mittwoch auf der A 9 gleich in zwei Unfälle verwickelt worden. Zuerst wurde er von einem Lkw-Fahrer in die Leitplanke gedrängt – und nur eine Stunde später fuhr er selbst auf einen vor ihm fahrenden Dodge auf.

Voriger Artikel
Randale am Bahnhof Medewitz und im Zug
Nächster Artikel
Unbekannter fährt Mops tot und flüchtet


Quelle: dpa

Babelsberg. Auf der A 9 hat ein Lastwagenfahrer einen BMW in die Leitplanke gedrängt und danach Fahrerflucht begangen. Der Lkw-Fahrer fuhr am Mittwochmorgen auf der mittleren Fahrspur in Richtung Leipzig. Zwischen den Anschlussstellen Beelitz-Heilstätten und Beelitz machte er plötzlich einen Schlenker auf die Überholspur. Der dort fahrende Berliner BMW musste ausweichen, streifte die Mittelleitplanke und wurde dabei beschädigt. Verletzte gab es nicht. Der Lkw-Fahrer fuhr einfach weiter. Die Polizei ermittelt zum Verdacht der Unfallflucht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalles und nimmt Informationen unter der Telefonnummer 0331/28351-2624 entgegen. Der Fahrer des BMW war eine Stunde später zwischen den Anschlussstellen Beelitz und Brück in einen weiteren Unfall verwickelt. Dabei war er auf einen vorausfahrenden Dodge aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark aufgefahren. Auch hier blieb es bei Sachschaden, der sich allerdings auf rund 5000 Euro beläuft.

Leiter auf Autobahn beschädigt mehrerer Autos

Mehrere Autos sind auf der A 115 durch eine auf der Fahrbahn liegende Leiter beschädigt worden. Zwischen den Anschlussstellen Kleinmachnow und Potsdam-Babelsberg hatte ein unbekanntes Fahrzeug am Mittwochmorgen eine Aluleiter verloren. Drei nachfolgende Autos und ein Lastwagen wurden am Unterboden beschädigt, als sie über die Leiter fuhren. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 9000 Euro. Hinweise zum Verursacher nimmt die Autobahnpolizei in Michendorf unter der Telefonnummer 0331/28351-2624 entgegen.

Mercedes in Güterfelde aufgebrochen

Unbekannte haben am frühen Dienstagabend auf einem Parkplatz am Haussee in Güterfelde einen Mercedes aufgebrochen. Die Täter schlugen eine Seitenscheibe des Fahrzeugs ein und stahlen eine Geldbörse aus dem Wagen. Zur Höhe des Sachschadens machte die Polizei keine Angaben. Sie rief allgemein dazu auf, keine Wertgegenstände im Fahrzeug zu belassen.

Mann fuhr ohne Fahrerlaubnis

Polizisten haben am Dienstagnachmittag in Michendorf einen Autofahrer ohne Fahrerlaubnis erwischt. Bei der Kontrolle eines VW Golf in der Potsdamer Straße mussten die Beamten feststellen, dass der Fahrer, der auch Halter des Fahrzeuges ist, keine Fahrerlaubnis hat. Es lag eine Anordnung zur Beschlagnahme des Führerscheins vor, der vor Ort sichergestellt wurde. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
5527a99e-cdbb-11e7-8b2e-ba077870ba1d
Lkw-Unfall auf A 10 bei Michendorf

Michendorf, 20. November 2017 – Es ist eine der größten Unfallstellen auf Brandenburgs Autobahnen: die Baustelle auf der A 10 bei Michendorf. In der Nacht zum Montag hat es dort erneut gekracht. Zwei Menschen wurden schwer verletzt, vier Lastwagen beschädigt.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?