Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Bahnverkehr nach Autounfall unterbrochen

Brandenburg an der Havel Bahnverkehr nach Autounfall unterbrochen

Nicht die Kurve gekriegt: Ein Autofahrer ist am Bahnübergang Planebrücke in Brandenburg an der Havel verunglückt. Weil das Auto auf den Gleisen landete, musste der Bahnverkehr am späten Freitagabend kurzzeitig unterbrochen werden. An dem Unfall ist der Mann nicht ganz unschuldig, wie die Polizei vermutet.

Voriger Artikel
Teurer Aussetzer
Nächster Artikel
Feuer durch explodierendes Küchengerät


Quelle: dpa

Brandenburg an der Havel. Ein Autofahrer ist am späten Freitagabend am Bahnübergang Planebrücke in Brandenburg an der Havel verunglückt. Weil das Auto auf den Gleisen landete, musste der Bahnverkehr kurzzeitig unterbrochen werden.

Der 22-Jährige aus Irland war mit seinem Pkw VW (zugelassen in Großbritannien) beim Durchfahren der Doppelkurve im Bereich des Bahnüberganges Planebrücke von der Fahrbahn abgekommen. Nach vorliegenden Erkenntnissen kam das Fahrzeug aus Richtung Ziesar.

Das Auto kollidierte mit einem Brückengeländer und blieb stark beschädigt im Gleisbereich liegen.

Beamte der Landespolizei und der Bundespolizei kamen zum Einsatz, eine vorübergehende Sperrung des Bahnverkehrs wurde veranlasst. Schäden an den Bahnanlagen entstanden nicht.

Der Fahrer, der sich allein im Auto befand, wurde verletzt und durch die Rettung in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit.

Ermittlungen am Unfallort ergaben, dass der Fahrer während der Fahrt ein Mobiltelefon benutzte und dieses unfallursächlich sein könnte. Zudem besteht der Verdacht, dass der Mann keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei in Brandenburg.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3837901c-dfe8-11e7-a15f-f363db308704
Unfall auf der A 24 bei Kremmen

Schwerer Verkehrsunfall in der Nacht zum Mittwoch (13.12.2017) auf der A 24 bei Kremmen: Wegen eines Schwertransportes kam der fließende Verkehr kurzzeitig zum Erliegen. Ein Autofahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf einen Kleintransporter auf. Der Autofahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?