Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Frau mit 3,30 Promille flüchtet nach Unfall
Lokales Polizei Frau mit 3,30 Promille flüchtet nach Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 29.07.2018
3,30 Promille pustete eine Frau am Sonnabend nach einem Unfall in Schildow. Die Fahrzeugführerin hatte sich nach dem Unglücksfall unerlaubt vom Unfallort entfernt. Quelle: Symbolbild/dpa
Schildow

An einer Fahrbahnverengung in der Ringstraße in Schildow haben sich am Sonnabendnachmittag zwei entgegenkommende Pkw seitlich berührt. Noch während die beiden Fahrzeugführerinnen ihre Personalien austauschten, entfernte sich eine der beiden Frauen plötzlich mit ihrem Fahrzeug in unbekannte Richtung. Eine alarmierte Funkstreifenwagenbesatzung konnte die Frau wenig später an ihrer Wohnanschrift ausfindig machen. Dort nahmen die Beamten starken Alkoholgeruch bei der Frau wahr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,30 Promille.

Aufgrund des Verdachtes, dass die Fahrzeugführerin den Unfall unter Einfluss von Alkohol verursacht hat, wurde eine Blutprobe angeordnet und von einem Arzt durchgeführt.

Weitere Polizeimeldungen >>>

Von MAZonline

Ein 29-jähriger Autofahrer hat in der Nacht zu Samstag in Neuruppin betrunkenen Zustand zwei Autos angefahren und stark beschädigt. Danach wollte er sich zu Fuß aus dem Staub machen.

29.07.2018

In einem zur Stadt Wittstock gehörenden Ortsteil holten am Sonntag früh Nachbarn die Polizei, weil ihr 33-jähriger Nachbar ausflippte und den Hausrat aus dem Fenster warf.

29.07.2018

Drei Jugendliche haben am Samstag abend Leitpfosten gestohlen, sind aber kurz danach erwischt worden – mit den Leitpfosten

29.07.2018