Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Beinbruch: Polizist im Einsatz schwer verletzt
Lokales Polizei Beinbruch: Polizist im Einsatz schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 17.09.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Berlin

Bei einem Widerstand eines 28 Jahre alten Mannes in der Nacht zum Sonntag in Tiergarten ist ein Polizeibeamter schwer verletzt worden.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge nahm eine Funkwagenbesatzung gegen 2 Uhr an der Kurfürstenstraße Ecke Genthiner Straße Strafanzeigen wegen Körperverletzungen auf. Währenddessen näherte sich der unbeteiligte, offenbar alkoholisierte Mann. Er beleidigte und provozierte die Polizisten in englischer Sprache. Daraufhin wurde er aufgefordert, den Einsatzbereich zu verlassen, dem er auch nachkam.

Pöbeleien und Flaschenwurf

Doch als die Besatzung eines zweiten Funkwagens eintraf, kehrte auch der 28-Jährige zurück und nahm seine Pöbeleien wieder auf. Als er abermals einen Platzverweis erhielt, war er eine Plastikflasche nach den Polizisten.

Randalierer reißt Polizisten zu Boden

Daraufhin entschlossen sich die Einsatzkräfte, den Mann vorläufig festzunehmen. Zunächst schlug und trat der Mann um sich, wobei er einen Polizisten am Bein mit einem Tritt traf. Anschließend soll sich der Randalierer offenbar bewusst nach hinten fallen gelassen haben, riss die beiden Beamten zu Boden und fiel auf das Bein des einen Kollegen.

Mit Beinbruch ins Krankenhaus

Der Polizist erlitt dadurch einen Beinbruch und musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Seinem Kollegen gelang es, den Randalierer festzunehmen. Er wurde zur Gefangenensammelstelle gebracht und nach einer Blutentnahme wieder entlassen.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Gleich zwei Tote sind am Freitag an unterschiedlichen Orten in Berlin gefunden worden. Es handelt sich um einen Obdachlosen und eine promovierte Kunsthistorikerin, die zuvor als vermisst gemeldet wurde. Die Polizei sucht nun nach Zeugen – und nach den Tätern.

21.03.2018

Am Freitagmorgen mussten Polizei und Spurensicherung nach Berlin-Steglitz ausrücken. Passanten fanden an der Schloßstraße eine männliche Leiche. Nur wenig später wurde in der Nähe des Berliner Zoos von Passanten eine Frauenleiche entdeckt.

21.03.2018
Brandenburg/Havel Zwei Feuerwehrleute sterben auf der A 2 - Polizei veröffentlicht Details zum Unfallhergang

Die Ursache für den tragischen Unfall auf der A 2, bei dem am frühen Dienstagmorgen zwei Feuerwehrleute getötet wurden, ist weiter unklar. Die Polizei hat jedoch Details zum Unfallhergang veröffentlicht. Wie ein Wunder scheint es, dass es nicht noch mehr Opfer zu beklagen gibt.

14.03.2018
Anzeige