Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizeiüberblick: Lenkräder in Glienicke gestohlen
Lokales Polizei Polizeiüberblick: Lenkräder in Glienicke gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 12.03.2019
Ausgebaute Lenkräder in Glienicke (Symbolbild). Quelle: dpa
Birkenwerder

Wie erst am Montag bekannt wurde, ist am 7. März ein Berliner Taxi-Fahrer Opfer eines Raubes geworden. Er hatte in Berlin vier Männer aufgenommen, die nach Birkenwerder gefahren werden wollten. Noch in der Stadt stieg einer der Fahrgäste aus, die anderen drei blieben im Fahrzeug. In Birkenwerder hielt der Mann auf Wunsch etwa gegen 23 Uhr in einer dunklen Nebenstraße. Den Fahrpreis bezahlten die drei jedoch nicht, sondern forderten in gebrochenem Deutsch unter Vorhalt einer Waffe Geld vom Fahrer. Nachdem die Täter das Bargeld (geringer dreistelliger Betrag) an sich genommen hatten, flüchteten sie zu Fuß.

Oranienburg: Fassade durch Brand beschädigt

Die Feuerwehr kam am Montag gegen 22.15 Uhr im Eichendorfweg in Oranienburg zum Einsatz. Der 44-jährige Besitzer hatte an seinem Wohnhaus ein Feuer bemerkt und die Rettung gerufen. Das Gebäude wurde an der Fassade beschädigt, es ist jedoch weiter bewohnbar. Der Brandort wurde kriminaltechnisch untersucht. Der 44-Jährige gab zunächst an, vor der Tür eine offenbar noch nicht erloschene Zigarette in einem Aschenbecher entsorgt zu haben. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

Glienicke: Lenkräder gestohlen

Unbekannte verschafften sich in der Nacht zu Dienstag Zugang zu einem auf einem Grundstück in der Jungbornstraße in Glienicke abgestellten Pkw Mercedes. Aus dem Innenraum wurde das Lenkrad entwendet, Schaden etwa 2.000 Euro. Auch in der Margaretenstraße wurde ein Lenkrad entwendet. Der dort auf einem Grundstück abgestellte Pkw BMW wurde gewaltsam geöffnet. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.500 Euro.

Nieder Neuendorf: Navi ausgebaut

Aus einem in der Dorfstraße in Nieder Neuendorf abgestellten Pkw BMW entwendeten Unbekannte in der Nacht zu Dienstag das fest verbaute Navigationsgerät, Schaden etwa 3.000 Euro.

Hennigsdorf: Gewässerverunreinigung

Vorbeifahrende Schiffsführer meldeten am Montag gegen 9.15 Uhr eine Gewässerverunreinigung auf der Havel-Oder-Wasserstraße im Bereich eines Regenauslaufes der Kanalisation in Höhe der August-Conrad-Straße in Hennigsdorf. Die Feuerwehr war mit elf Kameraden im Einsatz und legte eine Ölsperre aus. Ein Verursacher der Verunreinigung konnte bislang nicht ermittelt werden. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen

Mühlenbeck: Ungebremst aufgefahren

Zwischen der Anschlussstelle Mühlenbeck und dem Dreieck Pankow fuhr am Montag gegen 16.10 Uhr ein 36-jähriger Berliner mit einem Lkw Mercedes Benz offenbar ungebremst auf einen vor ihm fahrenden Pkw Smart auf. Die 34-jährige Berlinerin am Steuer und ihre 69-jährige Mitfahrerin wurden dabei verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 3.500 Euro geschätzt. Die Richtungsfahrbahn musste von 16.10 Uhr bis 18 Uhr gesperrt werden.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Die Polizei hat zwischen Kolzenburg und Ziegelei ein Mofa gestoppt, das noch mit einem Versicherungskennzeichen von 2018 unterwegs war. Für 2019 fehlte die Versicherung.

12.03.2019

Ein Mann aus Syrien soll am Montag an der Jahnstraße einem 22-jährigen Mann aus Afghanistan mit einem Hammer oder einem ähnlichen Gegenstand auf den Kopf geschlagen haben. Die Polizei sucht nach Zeugen.

12.03.2019

Weil ein 21-jähriger Audifahrer zu spät einen BMW vor ihm bemerkte, kam es in der Zossener Bahnhofstraße zu einem Auffahrunfall. In dem BMW saß eine Mutter mit ihrem 4-jährigen Kind. Dies wurde verletzt.

12.03.2019