Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizeiüberblick: Mini-Gabelstapler gestohlen
Lokales Polizei Polizeiüberblick: Mini-Gabelstapler gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 28.09.2018
Ein Mini-Gabelstapler wurde in Oranienburg gestohlen (Symbolbild). Quelle: picture alliance / dpa
Oranienburg

Eine 59-jährige Frau aus Oranienburg erhielt am Donnerstagnachmittag einen Anruf, in dem ihr mitgeteilt wurde, dass sie mehrere tausend Euro gewonnen hätte. Um diesen Gewinn zu erhalten, müsse sie laut des Anrufers 900 Euro in Gutscheinkarten kaufen und diese übergeben. Die Frau stimmte zu, informierte die Polizei und die Beamten legten sich auf die Lauer. Doch zum vereinbarten Termin erschienen die Täter nicht. Die Kripo ermittelt wegen versuchten Betruges.

Oranienburg: Mini-Gabelstapler gestohlen

Einen separat gesicherten Mini-Gabelstapler entwendeten bisher Unbekannte in der Nacht zum 27. September von einem Betriebsgelände in der Rewestraße in Oranienburg. Nach dem roten Stapler wurde die Fahndung eingeleitet. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 6.200 Euro beziffert.

Hennigsdorf: Falsche Polizisten

Am Donnerstag meldeten sich vier Hennigsdorfer bei der Polizei und teilten mit, dass sie von angeblichen Polizeibeamten angerufen wurden. Diese erkundigten sich bei den Hennigsdorfern nach Wertgegenständen und ihren Lebensumständen. Hintergrund soll angeblich sein, dass eine osteuropäische Bande Einbrüche plant. Die Angerufenen erkannten den betrügerischen Charakter dieser Anrufe und beendeten die Gespräche. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen versuchten Betruges.

Fürstenberg: Im Boot übernachte

Im Zeitraum vom 12. bis zum 27. September drangen bisher Unbekannte in die Kajüte eines in der Oberen-Havel-Wasserstraße bei Fürstenberg stillliegenden Motorbootes ein. Hier nächtigten sie offenbar mehrmals, tranken Alkohol und hinterließen ihre Darmausscheidungen im Innenraum des Bootes. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Die Kripo ermittelt.

Oranienburg: Mit Elfjähriger kollidiert

Der Fahrer eines Lkw Iveco wollte am Donnerstag gegen 15 Uhr von der Greifswalder Straße nach rechts in die Bernauer Straße einbiegen. Dabei übersah er offenbar die von links kommende Radfahrerin und kollidierte mit dieser. Die elfjährige Radfahrerin wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt und zur Untersuchung ins Krankenhaus Oranienburg gebracht. Die Mutter des Kindes wurde verständigt.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

In der Nacht zu Freitag sind Diebe in einen Luckenwalder Getränkemarkt eingestiegen. Sie schlugen eine Scheibe ein und stahlen Tabak.

28.09.2018

Ein 76 Jahre alter Mann, der am Donnerstag auf einer Baustelle in Diepensee von einem Radlader erfasst worden war, ist seinen schweren Verletzungen erlegen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

28.09.2018

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist am Wochenende wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

28.09.2018