Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizeiüberblick: Skateranlage im Visier
Lokales Polizei Polizeiüberblick: Skateranlage im Visier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 03.12.2018
Die Polizei kontrollierte die Glienicker Skateranlage. Quelle: Robert Roeske
Oranienburg

Vor einer Bar in der Oranienburger Andre-Pican-Straße kam es in der Nacht zum Sonnabend zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Dabei verletzten sich drei Männer im Alter von 36, 42 und 46 Jahren. Polizeibeamte konnten von sieben Männern die Personalien feststellen. Nach ersten Erkenntnissen wurde der 42-Jährige unvermittelt von einem 46-Jährigen geschlagen. Er ging danach zu Boden und verletzte sich an einer zerbrochenen Bierflasche. Er musste medizinisch versorgt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Glienicke: Skateranlage im Visier

Polizeibeamte kontrollierten am vergangenen Wochenende mehrfach die Skateranlage in der Hauptstraße in Glienicke. Zeugen hatten sich am Freitagabend gemeldet, da dort mehrere alkoholisierte Personen laut herumschreien würden. Zwei Strafanzeigen wegen Körperverletzung wurden aufgenommen, später wurde noch ein umgeworfener Bauzaun festgestellt. Alle Personen erhielten Platzverweise, denen sie auch nachkamen.

Glienicke: Fahrerairbag ausgebaut

Ein im Sonnenblumenweg in Glienicke abgestellter Pkw Mercedes wurde in der Zeit vom 30. November bis zum 2. Dezember von Unbekannten gewaltsam geöffnet. Sie bauten den Fahrerairbag aus dem Lenkrad aus und entwendeten diesen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

Hennigsdorf: Einbruch in ein Lager

Unbekannte verschafften sich in der Nacht zum 2. Dezember gewaltsam Zutritt zu einem Geschäft in der Veltener Straße in Hennigsdorf. Sie gelangten vom Verkaufsraum in ein Lager und öffneten dort weitere Türen. Bislang ist nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde. Der Schaden wird zunächst auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Zehdenick: Hakenkreuz angeschmiert

Am Montagmorgen wurde die Polizei über eine Graffitischmiererei in Zehdenick informiert. Wie sich im weiteren Verlauf herausstellte, hatte eine bislang unbekannte Person in eine Werbetafel einer Bushaltestelle zwei Hakenkreuze, vermutlich mit einem Feuerzeug, eingebrannt. Eine Anzeige wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wurde aufgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Gransee: Unfallflucht - Verkehrsinsel beschädigt

Am 2. Dezember im Zeitraum von 18 bis 18.20 Uhr wurde in der Templiner Straße in Gransee die Beschilderung einer Verkehrsinsel beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen hat vermutlich ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer die Schäden verursacht. Eine Anzeige bezüglich des unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Unbekannte haben einen Fahrkartenautomaten am Wittstocker Bahnhof mit Böllern beschädigt. Der Schaden ist beträchtlich.

03.12.2018

In einem Mehrfamilienhaus in Jüterbog ist es am Samstag gegen 13.45 Uhr zu einem Kellerbrand gekommen. Es entstand eine größere Rauchwolke.

03.12.2018

Der Fahrer eines Kleintransporters ist in Heiligengrabe offenbar hinter dem Lenkrad seines Wagens kurz eingeschlafen. Das Fahrzeug kollidierte mehrfach mit einer Leitplanke.

03.12.2018