Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizei-Überblick: Körperverletzung unter Schülern
Lokales Polizei Polizei-Überblick: Körperverletzung unter Schülern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 30.08.2018
Zu einer Körperverletzung unter Schülern kam es an einer Borgsdorfer Schule (Symbolbild). Quelle: picture alliance / dpa
Borgsdorf

Zu einer Körperverletzung unter Schülern kam es Mittwochvormittag während des Unterrichts in einer Borgsdorfer Schule. Ein Elfjähriger warf unvermittelt mit einem Stuhl gegen den Kopf eines Zehnjährigen, der dabei verletzt wurde. Der Zehnjährige wurde daraufhin mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Körperverletzung war offenbar ein Streit vorausgegangen. Auch der Elfjährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Eltern der Kinder und das Jugendamt wurden informiert.

Bergfelde: Einbruch in ein Einfamilienhaus

Mittwoch, im Zeitraum von 14 bis 21 Uhr, drangen bisher unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Hochwaldallee in Bergfelde ein. Sie durchsuchten sämtliche Zimmer des Hauses. Was genau entwendet wurde, konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden. Kriminaltechniker sicherten am Tatort Spuren, unter anderem eine Schuheindruckspur und DNA.

Schildow: Passat entwendet

In der Breiten Straße in Schildow wurde in der Nacht zu Donnerstag ein Pkw VW Passat entwendet. Der graue Pkw mit dem amtlichen Kennzeichen OHV-IC 128 stand auf einem umfriedeten Grundstück. Die Täter haben ein Tor gewaltsam geöffnet. Ein Satz 20-Zoll-Alufelgen (Audi) fehlen ebenso. Der Schaden wird auf etwa 14.000 Euro geschätzt. Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

Hohen Neuendorf: Mit Krad gestürzt

Ein 45-jähriger Kradfahrer befuhr Mittwochmittag mit seiner Kawasaki die Hochwaldallee in Richtung Hohen Neuendorf. Dabei verbremste er sich und stürzte. Ein Rettungswagen war aufgrund der geringen Verletzungen des Mannes nicht erforderlich. Das Krad war nicht mehr fahrbereit und wurde eigenständig vom Unfallort entfernt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Neulöwenberg: VW versus Seat

Mittwochnachmittag befuhr ein 47 Jahre alter VW-Fahrer die Bundesstraße 167 in Richtung Liebenberg. Ein 50-jähriger Seat-Fahrer kam ihm auf der anderen Seite der Fahrbahn entgegen. Nachdem der Mann im VW bemerkt hatte, dass er seine Abfahrt verpasst hatte, wollte er über eine für ihn am linken Fahrbahnrand befindliche Parkfläche wenden. Dabei übersah er den im Gegenverkehr fahrenden Seat und es kam zur Kollision. Dabei wurden der Fahrer des VW und die 31-jährige Beifahrerin im Seat leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe beträgt etwa 15.000 Euro. Die beiden verletzten Verkehrsteilnehmer wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Hohen Neuendorf: Scheibe beim Renault eingeschlagen

In der Nacht zum Mittwoch verschafften sich bisher unbekannte Personen durch Einschlagen der Beifahrerscheibe Zutritt zu einem Renault Captur, der in der Waidmannsluster Straße in Hohen Neuendorf abgestellt stand. An der Mittelkonsole wurde eine Abdeckung entfernt, vermutlich, um über das Steuergerät das komplette Fahrzeug zu entwenden. Die Polizei ermittelt.

A 10: Reifenplatzer

Ein 45-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem Lkw MAN mit Anhängefahrzeug die A10 in Fahrtrichtung Hamburg auf dem rechten Fahrstreifen. Auf dem linken Fahrstreifen fuhr ein 44-jähriger Fahrzeugführer mit einem Pkw VW. Unvermittelt platzten am Lkw beide Reifen der C-Achse. Dadurch wurden Reifenteile weggeschleudert, die den vorbeifahrenden Pkw VW trafen. Dieser wurde dabei beschädigt. Trotzdem blieb er fahrbereit. Der Zugverband wurde nach erfolgter Unfallaufnahme unter Absicherung der ABM langsam zum nächstgelegenen Parkplatz begleitet. Dorthin wurde bereits ein Reifendienst bestellt.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Oberhavel Achtung, Blitzer! - Radarkontrolle am Freitag

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist am Freitag mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

30.08.2018

Fünf Kilometer Stau gab es nach einem Auffahrunfall auf der A 24 zwischen Fehrbellin und Kremmen.

30.08.2018

Bei der am Mittwochabend auf der Havel bei Döberitz im Havelland gefundenen Leiche handelt es sich wohl um eine seit Monaten vermisste Frau. Die 76-Jährige aus dem Milower Land galt seit Januar als verschwunden.

30.08.2018