Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Berlin: Mann zündet sich selbst an

Polizei greift ein Berlin: Mann zündet sich selbst an

Ein 42 Jahre alter Mann hat am Dienstagmorgen in Berlin versucht, sich selbst anzuzünden. Polizisten haben den Vorfall beobachtet und haben rechtzeitig eingegriffen, bevor Schlimmeres geschehen konnte.

Voriger Artikel
Sechs brennende Autos in einer Nacht
Nächster Artikel
Dachstuhl über Feuerwehrmann in Flammen


Quelle: dpa

Berlin. Ein 42 Jahre alter Mann hat in Berlin-Friedrichshain versucht, sich selbst anzuzünden. In der Nähe des Ostbahnhofs hat er am Dienstagmorgen seine Jacke ausgezogen, auf den Boden geworfen und dort angezündet, wie die Bundespolizei mitteilte.

Dann stellte er sich auf die Jacke, so dass Flammen auf seine Hose übergriffen. Da er dabei von Polizisten beobachtet worden war, konnten Beamte den Brand rasch löschen.

Der Mann kam leicht verletzt zur Behandlung ins Krankenhaus. Warum er sich selbst anzünden wollte, war zunächst unklar.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
be0aa778-e0a2-11e7-a15f-f363db308704
Der lange Weg zur Schule und zurück

25 Kilometer lang ist der Schulweg von Johannes Hammitsch. Der 16-jährige Schüler lernt in der Paul-Dessau-Gesamtschule in Zeuthen. Sein Tag beginnt um 5.15 Uhr, und er steigt in Dolgenbrodt in den Bus zur Schule.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?