Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Berlin: Polizei warnt erneut vor dem Betreten von Eisflächen

Gefrorenes Gewässer Berlin: Polizei warnt erneut vor dem Betreten von Eisflächen

Die Eisschichten auf Berliner Seen und Gewässern im Stadtgebiet sind zu dünn. Trotz des anhaltenden Frostes bestehe beim Betreten des Eises Lebensgefahr, so die Berliner Wasserschutzpolizei. Insbesondere Kinder sollen gewarnt werden.

Voriger Artikel
Böser Streich: Bremsschlauch zerschnitten
Nächster Artikel
Glasauge nach Faustschlag zerstört

So lange, bis Eisflächen nicht durch die Behörden freigegeben sind, sollte man keinen Fuß auf zugefrorenes Gewässer setzen. (Symbolbild).

Quelle: Christian Zielke

Berlin. Die Berliner Wasserschutzpolizei warnt vor dem Betreten zugefrorener Seen und Gewässer im Stadtgebiet. Das Eis sei nicht tragfähig, es bestehe Lebensgefahr, hieß es in einer Mitteilung vom Freitag.

Auch der Deutsche Feuerwehrverband warnte vor dem Betreten von nicht durch die Behörden freigegebenen Eisflächen. Trotz aktueller Minusgrade sei die Schicht zu dünn, sagte Verbandsvizepräsident Hermann Schreck.

1b790dfa-fb6f-11e7-b11f-9a7b802e86ee

Dicke Schneeflocken fielen Mitte Januar vom Brandenburger Himmel und bedeckten Bäume, Wege, Autos, Kirchen, Dächer und Laternen. Wir zeigen die schönsten Leserfotos vom Wintereinbruch.

Zur Bildergalerie

Insbesondere Kindern sollten die Gefahren erklärt werden, hieß es. Zudem sollten einsame Ausflüge auf das Eis vermieden werden, weil sonst im Notfall keine Hilfe zur Stelle sei. Generell gilt: Wenn es bereits knistert und knackt oder die Eisschicht Risse aufweist, darf die Fläche auf gar keinen Fall mehr betreten werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3881c78a-17e8-11e8-b917-c5c43acb9429
Schafe säubern Firmengelände in Rietz

Heiko Brandt, der das Werk des Zigarettenherstellers GRE in Rietz leitet, hält dort 16 Schafe, die das große Anwesen pflegen und dem Unternehmen dadurch rund 17.000 Euro im Jahr sparen. Die zwei schlauen Böcke namens Pauli können auf Kommando sogar Türen öffnen.

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?