Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Betrügerin stellt falsche Überweisungen aus

Prignitz: Polizeibericht vom 3. August Betrügerin stellt falsche Überweisungen aus

Eine 49-jährige Perlebergerin stellte jetzt fest, dass in der Zeit von Ende Juni bis Ende Juli sechs Überweisungen von ihrem Konto abgegangen sind, die sie nicht ausgestellt hatte. Sie wendete sich an die Bank, die eine Frau als Tatverdächtige ermittelte. Es entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Einen Teil des Geldes konnte die Bank wieder zurückbuchen.

Voriger Artikel
Drei Autos in Unfall auf der A10 verwickelt
Nächster Artikel
Toter im Havelkanal entdeckt


Quelle: dpa

Lenzen: 49-Jährige verletzt.  

Eine 49-Jährige verletzte sich am Mittwochmorgen, als sie mit ihrem VW gegen 6.40 Uhr zwischen Rambow und dem Abzweig nach Nausdorf einen Lkw überholte, der gerade abbiegen wollte. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Lkw ist nicht mehr fahrbereit. Der 45-jährige Fahrer kümmerte sich in eigener Zuständigkeit um die Bergung des Transporters.

Wittenberge: Fiat fährt gegen geparkten Ford

Die Fahrerin eines Pkw Fiat ist am Mittwoch gegen 11.21 Uhr im Wittenberger Düsterweg gegen einen geparkten Pkw Ford gefahren. Es entstand Schaden in Höhe von 800 Euro.

Frehne: Garagentor demoliert

Ein bisher unbekanntes Fahrzeug stieß am Dienstag um 8 Uhr im Frehner Ziegeleiweg gegen ein Garagentor. Der Fahrer entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Die Kripo ermittelt nun wegen Unfallflucht. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Wittenberge: Fahrrad geklaut

Bereits am Samstag haben Unbekannte ein in Wittenberge, An der Schwimmhalle, gesichert abgestelltes 26er Damenfahrrad der Marke „Ben – Tucker“ gestohlen. Es ist blau. Die Rahmennummer lautet MAE 040907825. Der Schaden wird mit 200 Euro angegeben. Die Anzeige wurde gestern durch die Polizei aufgenommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Hartmut Fellenberg, Geschäftsführer der KWR Rathenow, begrüßt die Besucher
Kommunale Wohnungsgesellschaft Rathenow präsentiert neuen Unternehmenssitz

Ab Montag hat das neue Kundencenter der stadteigenen Kommunalen Wohnungsgesellsaft Rathenow geöffnet. In dem stadtbildprägenden Haus waren Jugendclubs, Geldinstitute und das Kreiswehrkommando.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?