Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Betrug bei Teppichreinigung
Lokales Polizei Betrug bei Teppichreinigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 25.07.2013
Anzeige

+++

Hohen Neuendorf: Betrügerische Teppichreiniger

Am 19. Juni fand eine ältere Dame in ihrem Briefkasten in Hohen Neuendorf den Flyer von einem „Orientteppichhaus Hennigsdorf“. Sie beschloss, drei kleine Teppiche reinigen zu lassen und rief die auf dem Flyer angegebene Nummer an. Wenige Tage später erschienen zwei südländisch aussehende Männer bei ihr, um die Teppiche abzuholen. Um eine Summe für die Reinigung festzulegen schätzten die Männer den Wert der Teppiche ein. Dieser geschätzte Preis lag wesentlich höher als der damalige Kaufpreis, was die Summe für die Reinigung in die Höhe trieb.

Man einigte sich dann auf einen Rabatt, da dieser auch auf dem Flyer ausgewiesen war. Die ältere Dame sollte nun noch knapp 5.000 Euro für die Reinigung ihrer insgesamt gut acht Quadratmeter Teppich (drei Stück) zahlen. Eine Anzahlung wurde ebenfalls vereinbart.

Als die Frau ihrem Neffen davon erzählte, erstattete dieser eine Anzeige wegen Wucher und Betrug bei der Polizei. Diese kam am Tag der Lieferung, am 15. Juli, zu der älteren Dame nach Hause. Zwei der drei Teppiche wurden an diesem Tag durch einen Bekannten des Eigentümers des Teppichhauses ausgeliefert, da dieser angeblich im Urlaub war. Der Reinigungspreis sollte bar bezahlt werden. Quittungen oder eine Rechnung für den Empfang des Geldes hatte der Mann nicht dabei. Er wurde durch die Beamten entsprechend befragt. Noch am gleichen Tage wollte er den dritten Teppich ausliefern - was nicht geschah - von einer Barzahlung sah er vor Ort ab.

Im Nachhinein stellte sich heraus, dass die Teppiche nicht, oder nur Laienhaft, gereinigt wurden. Im „Orientteppichhaus Hennigsdorf“ weist ein Zettel auf „Urlaub“ hin. Eine telefonische Kontaktaufnahme blieb ohne Erfolg, da die Voice-Mailbox voll ist…
Wer ist selbst Opfer eines solchen Betruges geworden oder kann Hinweise zum Aufenthalt der unbekannten Personen geben?

Hinweise nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 03301 851-0 oder an jede andere Polizeidienststelle entgegen.

+++

Hennigsdorf: Zwei Fahrraddiebe festgenommen

Am frühen Donnerstagmorgen gegen 3:20 Uhr wurden im Bereich des S-Bahnhofes zwei Jugendliche nach einem Fahrraddiebstahl festgenommen. Mitarbeiter der Deutschen Bahn hatten beobachtet, dass die beiden Jugendlichen versuchten ein Fahrrad zu entwenden. Mittels Bolzenschneider hatten sie bereits das Schloss durchtrennt. Die Bahnmitarbeiter informierten die Polizei und hielten die beiden mutmaßlichen Diebe fest.

Die beiden 15-Jährigen aus dem Bereich Nauen waren der Polizei bereits wegen weiterer Fahrraddiebstähle u.a. in Berlin bekannt. Nach beiden wurde bereits als Vermisste gefahndet. Sie wurden im Anschluss an den Jugendnotdienst übergeben.

+++

Germendorf: Diebin auf Reiterhof
Zwischen dem 10. und 23. Juli kam es zu wiederholten Diebstählen aus Umkleideschränken auf einem Reiterhof. Entwendet wurden dabei mehrere Geldbörsen mit Bargeld. Der entstandene Schaden hatte sich auf insgesamt 300 € summiert.

Inzwischen konnte eine 16-jährige Frau aus Oranienburg als Dieben ermittelt werden. Sie war auf dem Reiterhof zur Pflege von Pferden eingesetzt. Sie gab die Diebstahlshandlungen zu. Ein Teil der Beute konnte bei ihr sichergestellt werden. Sie ist der Polizei wegen einer Reihe weiterer Diebstähle bekannt.

Aufgrund der von ihr begangen Straftaten wurde gegen die junge Frau ein Unterbringungsbefehl vom Amtsgericht Oranienburg erlassen.

+++

Polizei Teltow Fläming: Polizeibericht 25. Juli - Supermarkt überfallen - Zeugen stellen den Täter

+++ Trebbin: Zeugen stellen Täter nach Supermarktüberfall +++ Jüterbog: Ladendieb geschnappt +++ Blankenfelde-Mahlow: Überfall auf 30-Jährigen +++ Landkreis: Zwei Waldbrände +++

25.07.2013
Polizei Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 25. Juli - Schaf gestohlen

+++ Werder: Schaf gestohlen +++ Werder: Hund beißt 57-Jährigen in die Hand +++ Werder: Polizei sucht Dieb mit Fahndungsfoto +++ Michendorf: Polizei veröffentlicht Fotos von Automatenknackern +++

25.07.2013
Polizei Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 25. Juli - Hass auf den Vater der Freundin

+++ Weil er den Vater seiner Freundin nicht leiden kann, schrieb er bedrohliche Nachrichten +++ Besser als eine Alarmanlage: Einbrecher einfach angeschrien +++ Brandstiftung im Wald: Feuerwehr und Polizei im Dauereinsatz +++ Polizei sucht mit Bild einer Überwachungskamera nach zwei Handtaschendiebinnen +++

25.07.2013
Anzeige