Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Betrugsmasche beim Geldwechseln

Trickdiebstahl in Cottbus Betrugsmasche beim Geldwechseln

Zwei Betrügerinnen waren am Dienstag in Cottbus auf „Einkaufstour“. Mit einem Trick beim Geldwechseln in einem Geschäft erbeuteten sie 50 Euro. In einem weiteren Laden hatten die Frauen weniger Glück.

Voriger Artikel
Mann will Frau helfen und steht als Dieb da
Nächster Artikel
Schüsse vom Balkon und Hitlergruß


Quelle: dpa

Cottbus. Zwei Betrügerinnen waren am Dienstagnachmittag in der Cottbuser Innenstadt unterwegs.

Die beiden südländisch aussehenden, etwa 30 Jahre alten Frauen betraten ein Geschäft und täuschten Kaufinteresse vor. Beim Bezahlen reichten sie einen 100-Euro-Schein. Als sie das Wechselgeld erhielten, wollten sie die Ware nicht mehr haben und verschwanden. Unbemerkt verschwand auch ein 50-Euro-Schein.

Mit der typischen Masche des Wechselbetruges ergaunerten sie so 50 Euro und versuchten es wenig später in einem weiteren Geschäft. Hier scheiterte dieser Trickdiebstahl jedoch, da eine Mitarbeiterin besonders aufmerksam war.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0f0b7e90-d072-11e7-8b2e-ba077870ba1d
Ein Streifzug über die Bootsmesse

Es ist eine Welt, die vielen unerschlossen bleiben wird. Die Welt der Luxusjachten und sündhaft teuren Boote. In Berlin kann man noch bis Sonntag auf der Messe „Boot & Fun“ ein wenig in diese Welt eintauchen. Die MAZ hat sich dort umgesehen und erfahren, wie Brandenburg von den teuren Booten profitieren kann.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?