Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Betrunken gegen Baum

Polizeibericht Betrunken gegen Baum

Auf gerader Strecke ist ein Autofahrer in der Nacht zu Sonnabend in Blankenfelde-Mahlow von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gekracht. Der Mann wurde zwar nur leicht verletzt, er musste aber seinen Führerschein abgeben – denn wie die Polizei feststellte, hatte er knapp zwei Promille im Blut.

Voriger Artikel
Studentenparty gestürmt, Verdächtige schweigen
Nächster Artikel
Betrunkener scheitert mit Fluchtversuch


Quelle: dpa

Blankenfelde-Mahlow: Betrunken gegen Baum.  

Leicht verletzt wurde ein 24 Jahre alter Autofahrer bei einem Unfall in der Nacht zu Sonnabend in Blankenfelde-Mahlow. Der Mann war auf der August-Bebel-Straße aus Richtung Zossener Damm gekommen und hatte auf gerader Strecke die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einem Straßenbaum. Während der Unfallaufnahme nahm die Polizei deutlichen Atemalkoholgeruch wahr. Ein Test ergab 1,91 Promille. Der Mann musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

+++

Jüterbog: Straßenschild angefahren und geflüchtet

Eine stark alkoholisierte Frau hat in der Nacht zu Sonnabend mit ihrem Auto in Jüterbog beim Abbiegen ein Verkehrsschild angefahren. Mehrere Zeugen beobachteten sie dabei und benachrichtigten die Polizei. Die griff die Fahrerin in einer Kneipe auf, in die sie sich kurz nach dem Unfall begeben hatte. Der 36-Jährigen wurde zur Feststellung des tatsächlichen Alkoholgehalts Blut abgenommen, ihr Führerschein wurde beschlagnahmt.

+++

Großbeeren: Nächtlicher Hauseinbruch

Unbekannte Einbrecher haben in der Nacht zu Sonnabend in einem Haus in Großbeeren Smartphones und Geld erbeutet. Die Diebe hatten die Nachtruhe der Bewohner ausgenutzt, ein Loch in die Terrassentür gebohrt und diese anschließend mit einem Draht geöffnet. Die Kripo ermittelt.

+++


Dobbrikow: Versuchter Zigaretten-Diebstahl

Besucher des Campingplatzes in Dobbrikow stellten am Samstagmorgen gegen 10 Uhr einen beschädigten Zigarettenautomaten fest. Unbekannte hatten versucht, den Automaten mit Pyrotechnik aufzusprengen und so an die Zigarettenschachteln zu gelangen. Camper berichteten, dass sie nachts einen lauten Knall gehört und eine leichte Druckwelle verspürt haben. Der Automat wurde durch die Explosion aus seiner Verankerung gerissen und stark beschädigt. Die Polizei sicherte Spuren und fragt, wer Hinweise zu den Tätern und der Tat geben kann.

+++

Rangsdorf: Betrunken mit Fahrrad unterwegs

Bei einer Streifenfahrt stellten Beamte am Sonntagmorgen in Rangsdorf einen Fahrradfahrer fest, der in seinem Fahrverhalten recht unsicher wirkte, was den Verdacht auf die Einnahme alkoholischer Getränke begründete. Außerdem fuhr er ohne Licht. Bei einer Kontrolle bestätigte sich der Verdacht, der 19-Jährige pustete sich auf 1,75 Promille.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
e67b9b4c-cea8-11e7-8b2e-ba077870ba1d
MAZ macht mit

MAZ-Volontär Ansgar Nehls hat sich zum ersten Mal auf der Fechtbahn versucht.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?