Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Betrunkene Frau beißt Polizisten blutig

Berlin Betrunkene Frau beißt Polizisten blutig

Ein Berliner Polizist musste in der Nacht zum Sonntag vorzeitig seinen Dienst beenden, nachdem ihm eine betrunkene 19-Jährige tief in die Hand gebissen hat. Zuvor hatte die Frau ihren Kopf gegen einen Baum geschlagen, die Beamten wollten helfen.

Voriger Artikel
Gaffer behindern Rettungseinsatz nach Unfall
Nächster Artikel
Cottbus-Fans beschmieren Stadion


Quelle: dpa

Berlin. Ein Berliner Polizist musste seinen Dienst beenden, nachdem ihm eine betrunkene 19-Jährige tief in die Hand gebissen hat. Die junge Frau habe in der Nacht zu Sonntag auch die Kollegin des Beamten gebissen und geschlagen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Polizisten waren wegen einer hilflosen Person in die Felixstraße in Tempelhof gerufen worden und fanden dort die betrunkene 19-Jährige.

Als die Beamten die Frau in den Dienstwagen bringen wollten, schlug sie plötzlich ihren Kopf gegen einen Baum. Die Polizisten versuchten sie davon abzuhalten, die Frau fing daraufhin an, sie zu schlagen und zu beißen. Die Bisswunde bei dem Polizisten war so tief, dass die Hand geschient werden musste. Seine Kollegin konnte den Dienst leicht verletzt fortsetzen, die 19-Jährige kam in ein Krankenhaus.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0f0b7e90-d072-11e7-8b2e-ba077870ba1d
Ein Streifzug über die Bootsmesse

Es ist eine Welt, die vielen unerschlossen bleiben wird. Die Welt der Luxusjachten und sündhaft teuren Boote. In Berlin kann man noch bis Sonntag auf der Messe „Boot & Fun“ ein wenig in diese Welt eintauchen. Die MAZ hat sich dort umgesehen und erfahren, wie Brandenburg von den teuren Booten profitieren kann.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?