Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Betrunkener 22-Jähriger schlägt Busfahrer
Lokales Polizei Betrunkener 22-Jähriger schlägt Busfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 08.03.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Templiner Vorstadt

Ein 22-jähriger Potsdamer hat am Montagnachmittag in einem Linienbus der Potsdamer Verkehrsgesellschaft den Fahrer angegriffen und geschlagen. Nach bisherigen Erkenntnissen schlug der junge Mann den 53-Jährigen ohne erkenntlichen Grund. Der Vorfall ereignete sich in der Michendorfer Chaussee in der Templiner Vorstadt. Danach flüchtete der Angreifer; er konnte aber aufgrund einer detaillierten Täterbeschreibung in der näheren Umgebung festgenommen werden. Der 22-Jährige hatte einen Alkoholwert von 2,01 Promille. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Körperverletzung.

Mutter und Kind stürzen vom Fahrrad

Auf Höhe der Fahrschule in der Leipziger Straße sind am Montagnachmittag eine 32 Jahre alte Fahrradfahrerin und ihr vierjähriger Sohn gestürzt. Nach ersten Erkenntnissen saß der Junge auf dem Fahrrad der Mutter und geriet mit einem Fuß in die Speichen. Bei dem Sturz zogen sich Mutter und Sohn leichte Kopfverletzungen zu, die ambulant versorgt werden mussten.

73-Jährige missachtet Vorfahrt

In der Waldstadt sind am Montagnachmittag zwei Frauen mit ihren Autos ineinander gekracht. Nach Erkenntnissen der Polizei hatte eine 73 Jahre alte Honda-Lenkerin an der Ecke Caputher Heuweg/Saarmunder Straße einer 61-jährigen Frau am Steuer eines Mercedes die Vorfahrt genommen. In Folge dessen wurde die 61-Jährige leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.

Betrunkener radelt gegen parkendes Auto

Ein betrunkener Potsdamer ist am Montagabend mit seinem Fahrrad in der Straße Zum Teufelssee gegen einen parkenden Pkw gefahren. Anwohner fanden den verletzten 50-Jährigen neben dem Fahrzeug liegend und alarmierten die Polizei. Während der Unfallaufnahme wurde starker Alkoholgeruch bei dem Mann wahrgenommen. Aufgrund seiner Verletzungen wurde der Potsdamer zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde auch gleichzeitig eine Blutprobe entnommen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro.

Von MAZ-online

Zwei maskierte Männer haben am Dienstagabend in Dahme-Mark (Teltow-Fläming) eine Bank überfallen. Die Täter sind dabei äußerst brutal vorgegangen. Ihre Opfer bedrohten sie unter anderem mit einem Maschinengewehr. Bei dem Überfall konnten die Täter eine hohe Summe Geld erbeuten.

24.02.2016

Ein Spaziergänger findet am Ufer des Hechtsees eine blaue Tasche, öffnet sie und stutzt. Im Inneren blitzt und blinkt es: Schmuck. Der ehrliche Finder informiert die Polizei. Die hat auch schnell eine Vermutung. Bei dem Fund handelt es sich offensichtlich um die Beute aus einer Reihe von Wohnungseinbrüchen in Berlin und Brandenburg..

24.02.2016
Havelland Havelland: Polizeibericht vom 23. Februar - Mehrfamilienhaus in Ketzin ausgebrannt

Aus bislang unbekannter Ursache ist am Dienstag im Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Ketzin ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, aber nach dem Brand kann in dem Gebäude niemand mehr wohnen. Die vier Mieter wurden in einer Gästewohnung der Wohnungsgesellschaft untergebracht.

23.02.2016
Anzeige