Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Betrunkener Audi-Fahrer per Haftbefehl gesucht
Lokales Polizei Betrunkener Audi-Fahrer per Haftbefehl gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 01.09.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Wernsdorf: Ohne Führerschein und betrunken am Steuer

Ein Audi-Fahrer ist einer Polizeistreife am Mittwochmittag in der Niederlehmer Chaussee in Wernsdorf wegen seiner auffälligen Fahrweise aufgefallen. Sie wollten den Mann in seinem Auto stoppen. Doch er versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Ein Polizist musste dem flüchtenden Wagen ausweichen. Kurze Zeit später wurde der 57-jährige Autofahrer gestellt. Er war mit 1,94 Promille erheblich alkoholisiert. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Der Mann ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und zusätzlich lag ein Haftbefehl aus Berlin gegen ihn vor.

+++

Jessern: Mit 1,97 Promille an den Baum gefahren

Nach einem Fahrfehler ist ein 64-jähriger Autofahrer am Mittwochnachmittag in der Dorfstraße in Jessern mit seinem Mercedes von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Wagen gegen einen Straßenbaum geprallt. Er wurde dabei verletzt. Die Ursache war schnell klar, denn der Mann war mit 1,97 Promille erheblich alkoholisiert. Eine Blutprobe wurde veranlasst und der Führerschein sichergestellt. Mit einem Schaden von über 11 000 Euro war das Auto nicht mehr fahrbereit.

+++


Ragow: BMW fährt über eine Mittelinsel

Ein Ast von einem Baum ist einer Autofahrerin am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr in der Berliner Chaussee in Ragow auf die Frontscheibe ihres BMW gefallen. Die Frau verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr über eine Mittelinsel. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro.

+++


Bestensee: Pkw stößt mit Reh zusammen

Unter den Eichen in Bestensee ist am Mittwochabend kurz nach 20 Uhr ein VW mit einem Reh zusammengestoßen. Das verletzte Tier musste durch einen Schuss aus der Dienstwaffe eines Polizisten von seinen Qualen erlöst werden. Schadensbilanz am Auto: etwa 3000 Euro.

Von MAZonline

Ein Technik- und Strohlager der Milchviehanlage in Werbig (Potsdam-Mittelmark) ist am Wochenende ein Raub der Flammen geworden. Mensch und Tier blieben unversehrt, aber der Sachschaden ist enorm. Über die Ursache wird spekuliert. Denn der Agrarbetrieb stand bereits im Februar nach einem Drogenfund im Fokus.

12.04.2018
Polizei Lehrerin schlägt Alarm in Potsdam - Bewaffneter Junge (14) versetzt Schule in Angst

Es war ein Schreckmoment, den kein Schüler und Lehrer erleben möchte: Ein Jugendlicher ist am Donnerstagmittag vermummt und mit einem langen Messer bewaffnet auf das Gelände einer Potsdamer Grundschule vorgedrungen. Eine Lehrerin schlug Alarm. Zu einem Amoklauf kam es zum Glück nicht.

21.04.2018
Brandenburg Explosion zerstört Eingangstafel - Erneut Anschlag auf KZ-Gedenkstätte Jamlitz

Explosion am helllichten Tag: Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit ist auf den Standort des ehemaligen KZ-Außenlagers Jamlitz-Lieberose (Dahme-Spreewald) ein Anschlag verübt worden. Dabei wurde die Eingangstafel der Freiluftausstellung völlig zerstört. Die Evangelische Kirche, Trägerin der Gedenkstätte, ist entsetzt.

19.02.2018
Anzeige