Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° Regen

Navigation:
Betrunkener Tourist stürzt aus Hotelfenster

Sturz aus dem 4. Stock Betrunkener Tourist stürzt aus Hotelfenster

In der Nacht zu Sonntag ist in Berlin-Charlottenburg ein Tourist aus den USA schwer verletzt worden. Der Mann ist betrunken aus seinem Hotelfenster gestürzt – er fiel aus dem vierten Stock in die Tiefe. Dass er nicht noch schlimmer verletzt oder gar getötet wurde, verdankt er einem glücklichen Zufall.

Voriger Artikel
Leiche liegt Monate unbemerkt in Wohnung
Nächster Artikel
Motorradfahrer übersehen


Quelle: dpa

Berlin. Ein offenbar betrunkener Tourist ist am frühen Sonntagmorgen in Berlin-Charlottenburg aus dem Fenster seines Hotelzimmers im vierten Stock gestürzt. Der 33-Jährige aus New York wurde schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Damit wurden Medienberichte bestätigt. Der Mann prallte auf das Vordach des Hotels, dadurch wurde sein Sturz gebremst. „Das wird ihm wahrscheinlich das Leben gerettet haben“, sagte ein Polizeisprecher. Der Schwerverletzte wurde in eine Klinik gebracht.

Der Tourist war nach Angaben der Polizei alleine in seinem Hotelzimmer. Es gebe daher keinen Hinweis auf Fremdverschulden. Wie viel Promille der Mann hatte, war nicht bekannt. Er sei nach dem Sturz aber ansprechbar gewesen, hieß es bei der Polizei.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
259b1bd4-de50-11e7-a15f-f363db308704
Großbrand in Kuhsdorf: Futterhalle brennt nieder

Groß Pankow OT Kuhsdorf, 11.12.2017: Montag früh ist in Kuhsdorf in einer Futtermittelhalle ein Feuer ausgebrochen. Der Schaden geht in die Millionen. Die Halle war nicht zu retten, die Feuerwehren mussten das Feuer kontrolliert abbrennen lassen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?