Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Betrunkener belästigt Partygäste
Lokales Polizei Betrunkener belästigt Partygäste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 27.12.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Treuenbrietzen

So einer kann einem die schönste Party verleiden. Ein stark betrunkener Gast hat am Dienstag gegen 1.30 Uhr auf einer Tanzveranstaltung in der Leipziger Straße in Treuenbrietzen mehrere Gäste belästigt und auch beleidigt. Der Veranstalter verwies ihn des Hauses. Doch das scherte den 62-Jährigen herzlich wenig.

Er hielt sich nicht an das erteilte Hausverbot. Schlimmer noch: Er berührte eine Partyteilnehmerin unsittlich, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Als die hinzugerufenen Polizeibeamten eintrafen, zeigte sich der betrunkene Mann weiterhin sehr aggressiv. Nicht einmal vor den Beamten machte er Halt, er beleidigte die Polizisten massiv.

Mehrere Anzeigen gegen den Störer

Was sich dieses nicht gefallen ließen. Die Beamten nahmen Anzeigen wegen Hausfriedensbruches, Beleidigung und sexueller Belästigung gegen den 62-Jährigen auf. Außerdem brachten sie den Störer ins Gewahrsam der Polizeiinspektion Brandenburg.

Er pustete einen Atemalkoholwert von 1,74 Promille. Nach seiner Ausnüchterung und nachdem er sich wieder beruhigt hatte, konnte er die Polizeidienststelle am Dienstagvormittag wieder verlassen.

Von MAZ

Polizei Bad Liebenwerda (Elbe-Elster) - Toter Radler: Polizei sucht Lkw-Fahrer

Nach dem Tod eines 64-jährigen Radfahrers durch einen Unfall mit einem Lastwagen in Bad Liebenwerda (Elbe-Elster) fehlt von dem beteiligten Lkw-Fahrer weiterhin jede Spur. Der Radfahrer war Mitte Dezember verunglückt und an seinen schweren Kopfverletzungen gestorben.

27.12.2017
Berlin Berlin Friedrichshain-Kreuzberg - Autofahrer reißt Polizist mit

Die Frau wollte nur eine Monatskarte für die öffentlichen Verkehrsmittel kaufen und geriet an einen Betrüger. Dieser wiederum geriet später mit der Polizei aneinander. Bei der Flucht riss er einen Polizisten mit sich, sein Kollege konnte sich nur durch einen Sprung retten – verletzte sich dennoch.

27.12.2017

Beim Abbiegen von der Straße auf sein Grundstück hat ein 83-jähriger Mann am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen 12 Uhr in der Ruppiner Straße in Kremmen mit seinem Wagen eine Zwölfjährige umgefahren. Das Mädchen war zu dieser Zeit mit seinem Fahrrad unterwegs. Das Kind wurde leicht verletzt und von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

27.12.2017
Anzeige