Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Betrunkener zeigt Hitlergruß
Lokales Polizei Betrunkener zeigt Hitlergruß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 11.03.2015
Quelle: dpa
Teupitz

Am Dienstagabend ist die Polizei in Teupitz zu einem Einsatz vor einem Supermarkt in der Buchholzer Straße gerufen worden. Dort grölte ein 53-jähriger Mann mehrmals fremdenfeindliche und rechtsradikale Parolen. Damit nicht genug: Er zeigte auch den Hitlergruß.

Weil der Mann sturzbetrunken war - er kam bei einem Alkoholtest auf den Wert von 3,05 Promille - nahm die Polizei den 53-Jährigen in Gewahrsam. So sollten weitere Straftaten verhindert werden, außerdem konnte der Mann so seinen Rausch ausschlafen.

Dass Betrunkenheit nicht vor Strafe schützt, wird der Mann bald merken. Denn die Kriminalpolizei hat wegen des Hitlergruß nun Ermittlungen gegen den 53-Jährigen eingeleitet. Gegen ihn wird wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen ermittelt.

MAZonline

Polizei Rentner tot, Münzsammlung verschwunden - Kapitalverbrechen in Mittenwalde

Nach dem Tod eines Rentners aus Mittenwalde (Dahme-Spreewald) gehen Polizei und Staatsanwaltschaft inzwischen von einem Kapitalverbrechen aus. Der 80-Jährige war Anfang Februar tot in seiner Wohnung gefunden worden. Offenbar besaß der Mann eine wertvolle Münzsammlung, die verschwunden ist. Die Polizei bittet um Hinweise.

11.03.2015
Polizei Polizei hofft mit veröffentlichtem Video auf Fahndungserfolg - Video zeigt brutale Kadewe-Räuber

Im Dezember 2014 haben wenige Tage vor Weihnachten fünf Männer auf äußerst brutale und Art und Weise das Berliner Luxus-Kaufhaus Kadewe überfallen. Mitten am Tag. Nun hat die Polizei ein Video veröffentlicht, das die Täter zeigt. Sie hofft, ihnen so auf die Spur zu kommen.

10.03.2015
Polizei Cottbus: Haftbefehl gegen zwei Drogenschmuggler - Fahnder entdecken 14 Kilo Gras bei Kontrolle

Zollfahndern ist am Montag ein dicker Fisch ins Netz gegangen. Nahe der polnischen Grenze bei Cottbus sind zwei Männer mit 14 Kilo Marihuana erwischt worden. Der Verkaufswert liegt bei über 100.000 Euro. Doch statt Geldsegen gab es einen Haftbefehl für die beiden.

10.03.2015