Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bierdiebe lassen dreieinhalb Kästen stehen

Kriminalität Bierdiebe lassen dreieinhalb Kästen stehen

Etliche Flaschen Bier haben Unbekannte im Wiesenburger Ortsteil Medewitz (Potsdam-Mittelmark) gestohlen. In der Wasserwerkstraße hatten sie die Tür eines Verkaufscontainers aufgebrochen. Doch eigentlich wollten sie mehr und ließen viel Bier zurück.

Voriger Artikel
Jaguar schleudert über A 24 – vier Verletzte
Nächster Artikel
Baustelleneinbruch: Maschinen geklaut


Quelle: dpa

Medewitz. Bescheidene Diebe? Oder war der Durst gestillt? 30 Flaschen Bier haben Unbekannte im Wiesenburger Ortsteil Medewitz (Potsdam-Mittelmark) gestohlen. In der Wasserwerkstraße hatten sie die Tür eines Verkaufscontainers aufgebrochen. Wie die Polizei am Montagnachmittag meldete, soll dies Ende vergangener Woche geschehen sein.

In dem Container befanden sich Lebensmittel und Spirituosen. 30 Flaschen Bier nahmen die Täter mit. Doch eigentlich wollten sie mehr. Wie am Tatort festgestellt wurden, hatten die Diebe weitere dreieinhalb Kästen Bier zum Abtransport bereit gestellt. Man fand diese Kästen auf dem umfriedeten, aber frei zugänglichen Gelände, heißt es in der Polizeimitteilung weiter.

Warum die Kästen stehen geblieben sind, weiß niemand. Es ist nicht auszuschließen, dass die Täter gestört worden sind. Kriminaltechniker sicherten Spuren.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
a94831aa-ca38-11e7-8925-4d4717935689
Acht-Punkte-Plan nach Aus der Kreisreform

Die brandenburgische Regierung hat einen Acht-Punkte-Plan vorgelegt, mit dem sie nach dem Aus der Kreisgebietsreform wieder enger mit den Kommunen zusammenarbeiten will.

Worüber machen Sie sich am meisten Sorgen?