Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Birkenwerder: Verdächtiger Fund auf Baustelle
Lokales Polizei Birkenwerder: Verdächtiger Fund auf Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 11.02.2019
Die Wehr war vor Ort. Quelle: Foto: Julian Stähle
Birkenwerder

Die Feuerwehr Birkenwerder wurde am Montag gegen 12.30 Uhr zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen, nachdem bei Bauarbeiten am Karmelitenkloster St. Teresa in der Schützenstraße vermeintliche Munition im Boden gefunden worden war.

Die Kameraden der Wehr sperrten den Bereich ab und alarmierten den Kampfmittelbeseitigungsdienst (KMBD). Die herbeigeeilten Munitionsspezialisten unter der Leitung von Feuerwerker Jens Simon konnten die Situation schnell aufklären: Bei dem verdächtigen Gegenstand handelt es sich nach ersten Erkenntnissen offenbar um ein altes Uhrenpendel.

Die Polizei gab daraufhin zeitnah Entwarnung und beendete den Einsatz. Die Kameraden der Feuerwehr kehrten in ihr Gerätehaus zurück.

Die Experten des KMBD konnten recht schnell Entwarnung geben. Quelle: Julian Stähle
Wie sich herausstellte, hatte ein altes Uhrenpendel für die Aufregung gesorgt. Quelle: Julian Stähle
Der Kampfmittelbeseitigungsdienst identifizierte das Fundstück schnell als ungefährlich. Quelle: Julian Stähle

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Ein 20-Jähriger beleidigte im Vorbeigehen eine Gruppe von Personen, woraufhin es zu einem handfesten Streit kam. Alle Beteiligten waren betrunken.

11.02.2019

Polizisten erwischten in Kyritz junge Männer, die mit einem nicht zugelassenen Ford unterwegs waren und dann auch noch einen Unfall damit verursachten.

11.02.2019

Bei dem Versuch, vor einer Polizeikontrolle zu fliehen, ist am Freitagabend ein VW-Fahrer mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und gegen die Sträucher geprallt. Dabei wurde die Beifahrerin verletzt.

11.02.2019