Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Böller zerstören Haltestelle und Briefkästen

Attacken in Spremberg Böller zerstören Haltestelle und Briefkästen

Böllern ist erst zu Silvester erlaubt, doch das schert einige überhaupt nicht. In Spremberg (Spree-Neiße) haben es Unbekannte schon am Dienstag krachen lassen und mit Silvesterböllern eine Bushaltestelle zerstört. Auch Briefkästen wurden angegriffen.

Voriger Artikel
A9: Transporter donnert in Lkw
Nächster Artikel
Einbrecher mit Blasenschwäche

Jedes Jahr gibt es Schäden durch Böller.

Quelle: dpa

Spremberg. Mit Silvesterböllern haben unbekannte Täter eine gläserne Bushaltestelle bei Spremberg (Spree-Neiße) stark beschädigt.

Die komplette Rückwand wurde zerstört, auch die Seitenwände gingen zu Bruch, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Die Fahrbahn am Abzweig Bühlow/Sellessen an der Bundesstraße 97 war voller Splitter. Der Sachschaden wird auf mindestens 2000 Euro geschätzt.

In Spremberg zerstörten Unbekannte vermutlich ebenfalls durch Böller drei Briefkästen in einem Mehrfamilienhaus. Der Schaden beträgt mehrere Hundert Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
1125000a-cd4f-11e7-8925-4d4717935689
„Charity Banditen“ veranstalten in Hohen Neuendorf Fest für 220 Bedürftige

220 Frauen, Männer und Kinder wurden am Sonntagabend, den 19. November 2017, beim Fest für Bedürftige in Hohen Neuendorf von mehr als 50 freiwilligen Helfern verwöhnt und mit Musik und Tanz unterhalten. Organisiert wurde die Benefiz-Veranstaltung im Zeichen des Miteinanders von den Borgsdorfer „Charity Banditen“.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?