Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Bombenalarm: Roboter öffnet Kühlbox

Berlin-Spandau Bombenalarm: Roboter öffnet Kühlbox

Bombenalarm in Berlin-Spandau: In der Nacht zu Sonntag war eine herrenlose Kühlbox entdeckt worden. Daraufhin setzte die Polizei Bomben-Roboter „Theodor“ ein, um die Box auf ungewöhnliche Weise zu öffnen.

Voriger Artikel
Raser verursacht schweren Unfall – Frau stirbt
Nächster Artikel
Tourist springt in die Spree und ertrinkt


Quelle: dpa (Genrefoto)

Berlin. Eine herrenlose Kühlbox hat in Berlin-Spandau Bombenalarm ausgelöst. Spezialkräfte der Polizei hätten die Truhe in der Nacht zu Sonntag mit Hilfe eines Roboters geöffnet, aber nur leere Flaschen darin gefunden, teilte die Polizei mit.

Passanten hatten die Box am Samstagabend der Polizei gemeldet. Die sperrte das Gebiet daraufhin ab und rief die Experten zum Fundort. Nach Betrachtung des Gegenstandes entschieden sie sich, die Truhe zu öffnen.

Bomben-Roboter „Theodor“ schoss daraufhin mit hohem Druck einen Wasserstrahl auf die Box, die dabei zersprang und ihren ungefährlichen Inhalt preisgab.

Weitere Polizeimeldungen >

Von Fabian Albrecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
IMG_9304bk.jpg
Augenblicke 2017: Leserfotos (5)

Augenblicke 2017: Beim großen Leserfotowettbewerb der Märkischen Allgemeinen werden die schönsten Aufnahmen der Brandenburger und aus Brandenburg des Jahres 2017 gesucht. Hier Teil 5 der Einsendungen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?