Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Brandgeruch: Sicherheitslandung mit 160 Passagieren
Lokales Polizei Brandgeruch: Sicherheitslandung mit 160 Passagieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 04.10.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Schönefeld

160 Passagiere einer Easyjet-Maschine aus Glasgow haben am frühen Mittwochnachmittag einige Schrecksekunden durchlebt. Ein Crew-Mitglied hatten offenbar kurz vor der geplanten Landung in Schönefeld Brandgeruch im Cockpit wahrgenommen. Die Maschine wurde deshalb schnellstmöglich auf den Boden gelotst. Im Luftfahrtjargon spricht man in diesem Fall von einer „priorisierten Landung“. Diese verlief laut Flughafengesellschaft sicher, das Flugzeug sei aus eigner Kraft in die Parkposition gerollt, heißt es. 47 Rettungsfahrzeuge waren zu dieser Zeit bereits zum Flughafen unterwegs. Sie konnten – bis auf eines – wieder umkehren.

Ein Krankenwagen wurde schließlich doch gebraucht. „Es gab nach der Landung einen medizinischen Notfall an Bord“, sagt Flughafensprecher Daniel Tolksdorf. Der Notfall sei aber nicht Ursache für die priorisierte Landung gewesen.

In ersten Meldungen war von einer Notlandung der Maschine die Rede. Um eine solche habe es sich aber ausdrücklich nicht gehandelt, so der Sprecher. Die Flughafenfeuerwehr konnte bei einer ersten Überprüfung auch keinen Brandgeruch bestätigen.

Von MAZonline

Die Polizei hat am Montagabend bestätigt: Der Brandstifter, der in der Vergangenheit in Germendorf mehrfach Feuer gelegt hat, ist gefasst. Zuletzt hatte der 26-Jährige am vergangenen Sonntag zugeschlagen – und war endlich geschnappt worden. Sein Tatmotiv: Frust und persönliche Probleme.

26.03.2018

Bei einem Arbeitsunfall im Tagebaugebiet ist ein Baggerfahrer mit seinem Fahrzeug in ein Schlammloch gerutscht. Das Unglück ereignete sich auf einer Rekultivierungsfläche. Danach begann eine längere Suche nach dem 60-Jährigen. Feuerwehrleute bargen ihn später.

22.03.2018

Die durch Bisse in die Genitalien ihres Freundes bekannte Frau aus Kyritz hat am Dienstagabend wieder zugelangt: Die 24-Jährige (1,95 Promille) biss ihrem fünf Jahre älteren Freund (2,65 Promille) dieses Mal aber „nur“ in die Ohren und in den Oberkörper.

27.04.2018
Anzeige