Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Bundespolizei fasst Vergewaltiger im Zug
Lokales Polizei Bundespolizei fasst Vergewaltiger im Zug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 09.08.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Frankfurt (Oder)

Bundespolizisten haben am Dienstag am Bahnhof in Frankfurt (Oder) einen verurteilten und per Haftbefehl gesuchten Mann festgenommen.

Der 31-Jährige war am Dienstagabend in einem Eurocity-Zug Richtung Warschau kontrolliert worden, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte. Polizisten brachten den Festgenommenen in ein Gefängnis in Brandenburg.

Das Amtsgericht Tiergarten hatte den Mann im August 2016 wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung zu mehr als zwei Jahren Haft verurteilt, die Berliner Staatsanwaltschaft hatte einen Haftbefehl gegen den Polen erlassen.

Zweiten Straftäter geschnappt

Am frühen Mittwochmorgen ertappten Bundespolizisten kurz vor der polnischen Grenze einen weiteren gesuchten Straftäter. Der 30-Jährige war als Beifahrer in einem französischen Pkw auf der A 12 in Richtung Polen unterwegs, als ihn eine Streife der Bundespolizei kontrollierte. Dem Polen wird vorgeworfen, im Oktober/November 2015 in eine Photovoltaikanlage eingebrochen zu sein und dabei einen Schaden von fast 78.000 Euro verursacht zu haben. Aus diesem Grund hatte das Amtsgericht Nürnberg im Juli 2017 einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann erlassen. Auch er kam in eine Justizvollzugsanstalt.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Polizei Unfallbilanz vom Wochenende - Vier tödliche Unfälle in Brandenburg

Erschreckende Bilanz: Bei Verkehrsunfällen am Wochenende auf Brandenburgs Straßen haben vier Menschen ihr Leben verloren. Darunter eine 24 Jahre alte Autofahrerin und eine 19-jährige Beifahrerin auf einem Motorrad.

26.03.2018

Egoismus und Unvernunft haben am Dienstag nach einem Unfall auf der A10 zwischen Falkensee und Brieselang (Havelland) geherrscht. Dutzende Auto- und sogar Lkw-Fahrer haben die Rettungsgasse blockiert – um mit ihren Fahrzeugen zu wenden und so dem Stau zu entkommen.

26.02.2018

Drogenhandel, gewerbsmäßige Kriminalität, Millionengewinne – die Neuruppiner XY-Bande war keine Gruppe von Kleinstadt-Gaunern. 2006 war Schluss, neun Mitglieder kamen ins Gefängnis. Ex-Vizechef Carsten O. sitzt jetzt erneut. Er wurde mit einem Kilo Amphetaminen erwischt. Durchsuchungen brachten noch viel mehr zutage.

22.02.2018
Anzeige