Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° bedeckt

Navigation:
Bundespolizei fasst Vergewaltiger im Zug

Frankfurt (Oder) Bundespolizei fasst Vergewaltiger im Zug

Einen flüchtigen Straftäter haben Bundespolizisten am Dienstag in einem Eurocity in Richtung Warschau festgenommen. Der Mann war im vergangenen Jahr in Berlin wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung verurteilt worden.

Voriger Artikel
Polizeibericht vom Mittwoch im Überblick
Nächster Artikel
Zwei tote Autofahrer auf Brandenburgs Straßen


Quelle: dpa (Symbolbild)

Frankfurt (Oder). Bundespolizisten haben am Dienstag am Bahnhof in Frankfurt (Oder) einen verurteilten und per Haftbefehl gesuchten Mann festgenommen.

Der 31-Jährige war am Dienstagabend in einem Eurocity-Zug Richtung Warschau kontrolliert worden, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte. Polizisten brachten den Festgenommenen in ein Gefängnis in Brandenburg.

Das Amtsgericht Tiergarten hatte den Mann im August 2016 wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung zu mehr als zwei Jahren Haft verurteilt, die Berliner Staatsanwaltschaft hatte einen Haftbefehl gegen den Polen erlassen.

Zweiten Straftäter geschnappt

Am frühen Mittwochmorgen ertappten Bundespolizisten kurz vor der polnischen Grenze einen weiteren gesuchten Straftäter. Der 30-Jährige war als Beifahrer in einem französischen Pkw auf der A 12 in Richtung Polen unterwegs, als ihn eine Streife der Bundespolizei kontrollierte. Dem Polen wird vorgeworfen, im Oktober/November 2015 in eine Photovoltaikanlage eingebrochen zu sein und dabei einen Schaden von fast 78.000 Euro verursacht zu haben. Aus diesem Grund hatte das Amtsgericht Nürnberg im Juli 2017 einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann erlassen. Auch er kam in eine Justizvollzugsanstalt.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
96d6ef86-0064-11e8-8182-7fdc6ff47f22
Freiwillige Feuerwehr Borgsdorf

Vor 114 Jahren wurde die Wehr gegründet. 1999 konnte im Mai die neue Wache bezogen werden.

Die SPD will mit CDU/CSU über eine Große Koalition verhandeln – war das die richtige Entscheidung?