Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Bundesstraße unter Bier gesetzt
Lokales Polizei Bundesstraße unter Bier gesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 30.03.2018
So ähnlich wie im Juli 2014 sah es in der Nacht zu Dienstag auf der B101 bei Trebbin aus. Quelle: MAZ
Anzeige
Trebbin

Bier-Liebhabern wird das Herz bluten: In der Nacht zu Dienstag ergossen sich unzählige Liter Gerstensaft über die Fahrbahn der B101 in der Nähe von Trebbin.

Gegen 3.30 Uhr war ein Getränke-Lkw auf der Bundesstraße unterwegs. Nach Polizeiangaben war die Ladung – jede Menge gefüllte Bierkästen – aber nur mangelhaft gesichert. Die Fracht löste sich und kippte auf die Straße. Das Bier verteilte sich über die gesamte Fahrbahn, teilt die Polizeiinspektion Luckenwalde mit.

Mehrere Mitarbeiter der betroffenen Firma wurden zur Unfallstelle geschickt, um die Fahrbahn frei zu räumen und zu reinigen. Gegen den Kraftfahrer wurde eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die Verkehrsordnung aufgenommen. Auch die Straßenverkehrsbehörde wurde informiert.

Von MAZonline

Wochen und Monate hat Lothar Kurth aus Germendorf (Oberhavel) gegen eine Krebserkrankung gekämpft. Die Familie und Freunde richteten ihm derweil daheim ein Zimmer neu ein. Doch in der Nacht zu Mittwoch wurde das Haus ein Raub der Flammen – und das Ehepaar steht ohne Hausratversicherung da.

17.04.2018

Spektakulärer Schuldspruch gegen die Kudamm-Raser: Die beiden Angeklagten im Alter von 25 und 28 Jahren sind heute wegen Mordes am Landgericht Berlin zu lebenslangen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Sie dürfen zudem nie wieder ein Auto fahren.

16.02.2018

Eine Frau ist am Donnerstag in Frankfurt (Oder) an ihrem Wagen von einem Autodieb überfallen und gewürgt worden. Sie war gerade dabei, Eis von den Scheiben zu kratzen. Der Angreifer schaffte es bis auf den Fahrersitz, doch die Frau ließ nicht locker.

02.02.2017
Anzeige