Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Cannabis genommen und Unfall verursacht
Lokales Polizei Cannabis genommen und Unfall verursacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 29.04.2018
Bei einem Unfallverursacher am Sonnabend in Hennigsdorf stellte die Polizei Cannabiskonsum fest. Quelle: dpa
Hennigsdorf

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Sonnabend gegen 19.05 Uhr in der Rathenaustraße in Hennigsdorf. Während der Unfallaufnahme räumte der 33-jährige Fahrzeugführer eines Pkw Audi ein, Cannabis konsumiert zu haben.

In den Gegenverkehr geraten

Der Mann kam aus der Parkstraße und war beim Einbiegen in die Rathenaustraße mit seinem Wagen in den Gegenverkehr geraten. Dort stieß er mit einem VW zusammen. An dessen Steuer saß eine 61-jährige Frau. Personen wurden bei der Kollision nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 7000 Euro.

Hennigsdorfer Feuerwehr im Einsatz

Hennigsdorfer Feuerwehrleute kamen zum Einsatz und mussten Betriebsstoffe der Fahrzeuge binden. Die Pkw waren nicht fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Strafverfahren gegen Audi-Fahrer

Der 33-Jährige Audi-Fahrer wurde zur Blutentnahme in das Polizeirevier Hennigsdorf gebracht. Der Führerschein wurde sichergestellt. Der Mann wird sich nun in einem Strafverfahren verantworten müssen.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Ein Papiercontainer brannte am Sonnabend vor dem Edeka-Markt in der Borgsdorfer Sperberstraße.. Die Feuerwehr musste alarmiert werden.

29.04.2018

Zwei Kinder sind bei einem Unfall am Sonnabend in Gransee verletzt worden. Ein sechsjähriger Junge, der mit dem Fahrrad unterwegs war, stieß auf der Oranienburger Straße mit einem Pkw zusammen.

29.04.2018

Eine Autofahrerin erfasste am Sonntagnachmittag einen vierbeinigen Ausreißer – der Hund verendete noch am Unfallort. Die Bundesstraße 5 bei Karstädt blieb fast eine Stunde voll gesperrt.

02.05.2018