Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Dach eines Cabrios aufgeschnitten

Polizeibericht vom Wochenende 4./5. November Dach eines Cabrios aufgeschnitten

Um den Diebstahl aus einem Cabrio und aus den Büroräumen einer Zimmerei in Kremmen, einen Fahranfänger, der unter Alkoholeinfluss in eine Kontrolle geraten ist, um einen Kleintransporterfahrer, der Bier und Weinbrand getrunken hat und dann lospreschen wollte sowie einen Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen geht es in den Polizeimeldungen vom Wochenende aus der Kreis Oberhavel.

Voriger Artikel
Toter in Einfamilienhaus entdeckt
Nächster Artikel
Mann bei Raubüberfall in Wilmersdorf getötet

In Nassenheide haben Diebe das Verdeck von einem Cabrio aufgeschnitten und ein Navi gestohlen.

Quelle: Motorworld Classics

Nassenheide. Das Dach eines Audi-Cabrios haben unbekannte Täter am Sonnabendvormittag in Nassenheide aufgeschnitten. Aus dem Fahrzeuginneren wurde das Navigationssystem erbeutet. Kriminaltechniker konnten DNA-Spuren und Fingerabdrücke am Tatort sichern. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 5000 Euro.

Kremmen: Diebstahl aus Büros einer Zimmerei

Unbekannte sind, wie die Polizei am Wochenende meldete, innerhalb der letzten 14 Tage in Büros einer Zimmerei in Kremmen gelangt. Dazu hebelten sie eine Stahltür auf, die zu den Büroräumen führt. Entwendet wurden ein Klimakältegerät, ein Fax-Gerät und ein PC. Der Schaden wird mit rund 10 000 Euro beziffert.

Oranienburg: Fahranfänger unter Alkoholeinfluss

Der 20-jährige Fahrer eines Pkw befuhr am Sonntagmorgen die Kremmener Straße in Oranienburg. Bei einer Kontrolle stellten Beamte Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab 0,35 Promille. Da der junge Mann noch Fahranfänger und unter 21 Jahre alt ist, beging er mit dieser Fahrt eine Ordnungswidrigkeit.

Gransee: Betrunken am Steuer und ohne festen Wohnsitz

Zeugen informierten am Freitag die Polizei, dass der Fahrer eines Kleintransportes Alkohol trinkt und versucht loszufahren. Beamte fanden im Auto eine Flasche Bier und Weinbrand. Der beschuldigte 33-jährige Pole
(3,67 Promille) verfügt zudem über keinen festen Wohnsitz. Er wurde festgenommen. Am Sonnabend wurde eine beschleunigte Hauptverhandlung anberaumt und dem Beschuldigten eine Geldstrafe auferlegt.

Oranienburg: Drei Fahrzeuge in Unfall verwickelt

Zu einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen kam es am Sonnabend um die Mittagszeit kam es in der Berliner Straße in Oranienburg. Eine 41-jährige Frau fuhr mit ihrem VW Beetle in Höhe Weimarer Straße auf einen vor ihr befindlichen Renault Clio auf. Dieser wurde dabei auf einen davor wartenden Smart geschoben. Die Fahrerin des Smart wurde durch den Aufprall leicht verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Clio und der Smart wurden abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 7000 Euro.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Hartmut Fellenberg, Geschäftsführer der KWR Rathenow, begrüßt die Besucher
Kommunale Wohnungsgesellschaft Rathenow präsentiert neuen Unternehmenssitz

Ab Montag hat das neue Kundencenter der stadteigenen Kommunalen Wohnungsgesellsaft Rathenow geöffnet. In dem stadtbildprägenden Haus waren Jugendclubs, Geldinstitute und das Kreiswehrkommando.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?