Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Dealer wirft ein Kilo Haschisch ins Gebüsch
Lokales Polizei Dealer wirft ein Kilo Haschisch ins Gebüsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 30.09.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Polizisten haben einen mutmaßlichen Drogendealer in Berlin-Kreuzberg festgenommen und rund ein Kilogramm Haschisch sichergestellt. Die Beamten waren laut Polizei am Freitagabend im Park am Gleisdreieck an der Yorckstraße auf Streife unterwegs. Direkt am Parkzugang saßen mehrere Männer auf einer Bank. Einer von ihnen warf eine Tüte ins Gebüsch, als er die Polizisten sah. Die Beamten nahmen die Tüte und fanden dort rund ein Kilogramm Haschisch.

Als sie den 28-jährigen untersuchten, holte er außerdem verschreibungspflichtige Medikamente und ließ sie fallen. Der mutmaßliche Drogendealer wurde festgenommen und der Kriminalpolizei übergeben. Das Haschisch und die Medikamente wurden sichergestellt. Der 28-Jährige wird außerdem einem Haftrichter vorgeführt.

Von MAZonline

Bei einem Arbeitsunfall im Tagebaugebiet ist ein Baggerfahrer mit seinem Fahrzeug in ein Schlammloch gerutscht. Das Unglück ereignete sich auf einer Rekultivierungsfläche. Danach begann eine längere Suche nach dem 60-Jährigen. Feuerwehrleute bargen ihn später.

22.03.2018

Die durch Bisse in die Genitalien ihres Freundes bekannte Frau aus Kyritz hat am Dienstagabend wieder zugelangt: Die 24-Jährige (1,95 Promille) biss ihrem fünf Jahre älteren Freund (2,65 Promille) dieses Mal aber „nur“ in die Ohren und in den Oberkörper.

27.04.2018

Gleich zwei Tote sind am Freitag an unterschiedlichen Orten in Berlin gefunden worden. Es handelt sich um einen Obdachlosen und eine promovierte Kunsthistorikerin, die zuvor als vermisst gemeldet wurde. Die Polizei sucht nun nach Zeugen – und nach den Tätern.

21.03.2018
Anzeige