Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Dementer Senior ohne Schuhe vermisst

Er braucht dringend Medizin Dementer Senior ohne Schuhe vermisst

Ein 80 Jahre alter Mann aus Spremberg wird seit dem späten Dienstagabend vermisst. Er benötigt aufgrund seiner Diabetes dringend Medizin. Der demente Senior hat sich nur seine Socken angezogen und ist davon. Die Polizei sucht dringend nach Hinweisen.

Voriger Artikel
Mann (22) wirft Beil auf seinen Bruder
Nächster Artikel
Aquaplaning: Auto in der Leitplanke

Senior Heinz-Lutz May benötigt dringend Medikamente.
 

Quelle: Polizei

Spremberg.  Seit dem späten Dienstagabend wird der stark demenzkranke 80 Jahre alte Heinz-Lutz May gesucht. Er benötigt dringend Medikamente.

Der Senior ist etwa 167 Zentimeter groß, schlank und trägt kurze graubraune Haare. Auffällig ist seine Gangart, denn er läuft in leicht nach vorn gebeugter Haltung. Nur selten reagiert er auf Ansprache. Er ist mit einem dunklen Pullover, einem blau-weiß gestreiften T-Shirt und einer dunklen Hose bekleidet. Außer braunen Socken trägt er keine Schuhe an den Füßen.

Wer hat Heinz-Lutz May gesehen

Wer hat Heinz-Lutz May gesehen?

Quelle: Polizei

In diesem Zusammenhang fragt die Polizei:

Wer hat den Mann seit Dienstag gesehen und kann Hinweise zu seinem derzeitigen Aufenthalt geben? Telefonische Hinweise bitte unter 03563 560 an das Polizeirevier in Spremberg oder an jede andere Polizeidienststelle. Nutzen Sie für Hinweise auch das Internet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
1125000a-cd4f-11e7-8925-4d4717935689
„Charity Banditen“ veranstalten in Hohen Neuendorf Fest für 220 Bedürftige

220 Frauen, Männer und Kinder wurden am Sonntagabend, den 19. November 2017, beim Fest für Bedürftige in Hohen Neuendorf von mehr als 50 freiwilligen Helfern verwöhnt und mit Musik und Tanz unterhalten. Organisiert wurde die Benefiz-Veranstaltung im Zeichen des Miteinanders von den Borgsdorfer „Charity Banditen“.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?