Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Kraftfahrer erliegt nach Unfall seinen Verletzungen
Lokales Polizei Kraftfahrer erliegt nach Unfall seinen Verletzungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 01.08.2018
Der Unfallwagen brannte total aus. Quelle: privat
Anzeige
Flatow/Kremmen

Traurige Mitteilung am Mittwoch aus der Polizeidirektion Nord: Der 42-jährige Autofahrer, der am Freitagabend mit seinem Fahrzeug auf der Landesstraße 162 unweit von Flatow, zwischen Linum und Kremmen, verunglückt war, ist seinen schweren Verletzungen erlegen.

Der Mann war mit seinem Mazda auf der L 162 in Richtung Kremmen unterwegs, als er plötzlich aus noch nicht geklärter Ursache mit dem Pkw von der Straße abkam und mit einem Baum kollidierte. Noch bevor das Unfallfahrzeug anfing, vollumfänglich zu brennen, zogen Passanten den Verunfallten aus seinem Fahrzeug und leisteten erste Hilfe.

Polizeibeamte stellten später in den persönlichen Sachen des 42-Jährigen diverse Utensilien für den Konsum von Betäubungsmitteln sowie mehrere geleerte Flaschen Wodka fest. Inwieweit diese Dinge womöglich etwas mit der Unfallursache zu tun haben, wird gegenwärtig noch geprüft.

Der schwer verletzte Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er, wie es hieß, bereits im Koma gelegen habe.

Weitere Polizeimeldungen >>>

Von MAZonline

Die Hitze macht sich jetzt auch auf der Fahrbahn der A 10 am nördlichen Berliner Ring bemerkbar. Hitzeaufbrüche wurden zwischen der Abfahrt Birkenwerder und dem Autobahndreieck Oranienburg gesichtet.

01.08.2018
Oberhavel Kriminalitätslage in Oberhavel vom 31. Juli 2018 - Polizeiüberblick: Schirme und Tisch gestohlen

Auseinandersetzung bei einem Trinkgelage in Oranienburg, freilaufende Rinder in Grüneberg und ein Auffahrunfall in Vehlefanz – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 31. Juli.

31.07.2018

Eine Seniorin wurde am Montag in Rathenow Opfer eines Handtaschenraubes. Die betagte Dame wurde in der Großen Hagenstraße überfallen. Nun sucht die Polizei nach dem Täter.

31.07.2018
Anzeige