Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Diesel aus vier Lkw gestohlen
Lokales Polizei Diesel aus vier Lkw gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 15.06.2015
Quelle: dpa
Mittenwalde: Umweltgefährdung durch Dieselpfützen möglich

Aus vier MAN-Lkw, die auf dem Gelände eines Logistikzentrums an der Zülowstraße in Mittenwalde abgestellt worden waren, wurde am vergangenen Wochenende Dieselkraftstoff gestohlen. Wie viel die Täter abgezapft haben, ist nicht bekannt. Sie haben jedoch große Kraftstoffpfützen hinterlassen. Neben den Ermittlungen zum Diebstahl muss deshalb auch geprüft werden, ob eine Umweltgefährung vorliegt.

+++

Wildau: Unfall wegen Unachtsamkeit

Die Unaufmerksamkeit eines Subaru-Fahrers war offenbar die Ursache eines Verkehrsunfalls auf der Birkenallee in Wildau am Sonntag gegen 16:30 Uhr. Bei dem Zusammenstoß mit einem VW Golf blieben die Insassen beider Autos unverletzt. Es entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

+++

Zernsdorf: Kollision an einer Kreuzung

Auf der Zernsdorfer Waldallee/Ecke Seeblickstraße kollidierten am Sonntag gegen 17:45 Uhr ein VW Golf und ein Mercedes. Verletzt wurde dabei niemand. Beide Autos konnten trotz eines Schadens von rund 3000 Euro weiterfahren.

+++

Niederlehme: Von der Straße abgekommen

Ein Chrysler-Fahrer kam am Sonntag gegen 18.15 Uhr auf der A 10 bei Niederlehme mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab, touchierte mehrere Bäume und kam schließlich im Graben zum Stehen. Der Unfall ereignete sich in der Zufahrt zum Parkplatz Lankensee. Die Autoinsassen blieben unverletzt, aber am Fahrzeug entstand mit rund 3500 Euro ein wirtschaftlicher Totalschaden.

+++

Königs Wusterhausen: T 4-Bus gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag einen VW-Transporter gestohlen, der am Potsdamer Ring in Königs Wusterhausen auf einem Mieterparktplatz abgestellt worden war. Der Besitzer des schwarzen T 4-Busses aus der 1995er Baureihe informierte am Montagmorgen die Polizei, die nun nach dem Fahrzeug fahndet.

Von MAZonline

Dahme-Spreewald Polizei nimmt Unternehmer aus der Ukraine fest - Millionen-Betrüger in Schönefeld geschnappt

Am Sonntag nahmen Bundespolizisten am Flughafen Berlin-Schönefeld einen international gesuchten Mann festzunehmen. Angeblich soll er der Ukraine einen finanziellen Schaden sehr hoher dreistelligen Millionensumme zugefügt haben..

15.06.2015
Polizei Aufregung am Flughafen Schönefeld - Spanier will mit Bombengürtel ins Flugzeug

Aufregung am Flughafen Schönefeld. Dort ist am Sonntagmittag ein spanischer Tourist mit einem vermeintlichen Sprengstoffgürtel unterwegs gewesen. In den Flieger ist er damit nicht gekommen. Aber die Auflösung der Situation ist dann glücklicherweise ziemlich undramatisch, aber dafür umso lustiger. Für den Spanier hat der Vorfall aber noch ein Nachspiel.

15.06.2015
Polizei Grausiger Fund in Schönermark in der Uckermark - Menschliche Knochen im Brunnen

Auf einem Gelände in Schönemark haben Ende vergangener Woche Anwohner mehrere Knochen in einem Brunnen gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um menschliche Überreste handelt. Wie die Skelettteile in den Brunnen kamen, ist jedoch noch ungewiss. Die Ermittlungen dauern an.

15.06.2015