Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Drei Verkehrstote im Land Brandenburg

Unfallbilanz vom Wochenende Drei Verkehrstote im Land Brandenburg

Bei Verkehrsunfällen am Wochenende in Brandenburg haben drei Menschen ihr Leben verloren. Am Sonntag starben ein 65 alter Radfahrer und ein 17-jähriger Mopedfahrer. Samstagabend war ein Fußgänger auf der A 2 überrollt worden.

Voriger Artikel
Berauscht über die Fahrradstraße davon
Nächster Artikel
Noch zwölf Rettungskräfte in der Klinik


Quelle: Meetingpoint

Potsdam. Bei Unfällen am Wochenende sind auf Brandenburgs Straßen drei Menschen getötet und 78 verletzt worden. Das teilte die Polizei am frühen Montagmorgen mit.

Ein noch unbekannter Mann war am Samstag auf der Autobahn 2 gelaufen und zwischen den Anschlüssen Ziesar und Wollin (Potsdam-Mittelmark) von einem Auto erfasst und danach von weiteren Wagen überrollt worden.

> Tödlicher Unfall auf A 2: Fußgänger überfahren

Am Sonntag wurde ein 65 Jahre alter Radfahrer in der Gemeinde Fehrbellin (Ostprignitz-Ruppin) bei einem Zusammenstoß mit einem Kleintransporter tödlich verletzt.

> Pannenauto reißt 65-Jährigen in den Tod

Ebenfalls am Sonntag starb ein 17-Jähriger , der bei Raßmannsdorf in Rietz-Neuendorf (Oder-Spree) mit seinem Moped von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt war.

Insgesamt zählte die Leitstelle der Polizei von Freitag bis Sonntag 509 Unfälle.

Weitere Polizeimeldungen >

Von Anna Schughart

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
b4145856-1804-11e8-b917-c5c43acb9429
Berlinale: Die Lieblingsfilme der MAZ-Redaktion

Die Berlinale geht am Sonntag zu Ende. Am Samstag steht noch die Preisverleihung an. Insgesamt sind seit dem 15. Februar mehr als 400 Filme zu sehen gewesen. Auch die MAZ-Redakteure saßen viel im Kino und stellen hier ihre Lieblingsfilme vor.

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?