Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Dreister Autofahrer in der Mittelstraße
Lokales Polizei Dreister Autofahrer in der Mittelstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 22.03.2018
Ärger mit einem unbelehrbaren Autofahrer gab es in Oranienburg. (Symbolbild) Quelle: DPA
Oranienburg

Einen äußerst unverfrorenen ebenso wie unbelehrbaren Autofahrer erwischte die Polizei am Dienstag in Oranienburg. Zunächst unterzogen sie den 28-jährigen Führer eines Pkw Renault gegen 14.30 Uhr in der Mittelstraße aufgrund entstempelter Kennzeichen einer Verkehrskontrolle. Der Mann war nicht nur mit einem nicht versicherten Fahrzeug unterwegs, er konnte auch keine Fahrerlaubnis vorweisen. Daher wurde ihm die Weiterfahrt untersagt, die Kennzeichen sicher gestellt und entsprechende Strafanzeigen aufgenommen.

Nicht einmal vier Stunden später, gegen 18.05 Uhr, wurde das Fahrzeug dann erneut fahrend auf der Mittelstraße beobachtet. Um weitere Fahrten und Straftaten zu unterbinden, stellten Polizeibeamte daraufhin den Pkw sicher und nahmen erneut Strafanzeigen auf.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Eigentlich wollten die Polizisten am späten Mittwochabend nur einen Streit in Berlin-Wedding schlichten. Als sie in dem Haus ankamen, in dem kurz vorher eine Schlägerei stattgefunden hatte, wurden sie aus dem drittem Stock mit einer Mikrowelle beworfen.

22.03.2018

Gleich drei Mal kam es am Mittwoch in Glienicke/Nordbahn zu versuchten telefonischen Enkeltrick-Betrügereien. Betroffen waren drei Seniorinnen, die jedoch allesamt den Anrufer durchschauten.

22.03.2018

Zuletzt gesehen wurde sie an einer Bushaltestelle in Brandenburg an der Havel: Auch nach zehn Tagen gibt es noch immer keine Spur von Fatme A. Die Polizei sucht nun offenbar auch in Zeuthen und Leipzig nach der 16-jährigen Schülerin.

26.03.2018