Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Drogenbauer fliegt nach Wasserschaden auf

Berlin Drogenbauer fliegt nach Wasserschaden auf

Doof gelaufen – in Berlin ist ein Cannabis-Bauer durch einen Zufall aufgeflogen. Aus seiner Wohnung tropfte Wasser in die Wohnung der Nachbarn. Bei einer Durchsuchung ist die Polizei dann auf die Cannabis-Plantage gestoßen. Nun wird gegen den Cannabis-Bauer ermittelt. Aber die Nachbarn der Drogenwohnung müssen mit Ermittlungen rechnen.

Voriger Artikel
Dachdecker-Rechnung: 19 000 statt 350 Euro
Nächster Artikel
Zeugenaufruf nach VW-Klau


Quelle: dpa

Berlin. Durch einen Zufall haben Mieter eines Mehrfamilienhauses in Berlin eine Cannabis-Plantage entdeckt: Als sie am späten Montagabend nach der Ursache eines Wasserschadens suchten, fanden sie die Pflanzen in einer der Wohnungen. Laut Polizei war kein Bewohner anzutreffen. Dem Besitzer wie auch den Findern drohen Ermittlungsverfahren; letzteren wegen Einbruchs.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatten die Mieter die Herkunft von Wassertropfen aus weiter oben liegenden Räumen gesucht. Dabei verschafften sie sich Zutritt zu der Wohnung – und das „nicht einfach so durch eine offene Tür“, sagte ein Polizeisprecher. Dort fanden sie neben einem überlaufenden Wasserbehälter auch 150 Cannabispflanzen und entsprechendes technisches Equipment wie Stromverteiler und Luftschläuche. Sie riefen die Polizei, die alles beschlagnahmte. Wem die Plantage gehört, wird jetzt ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
786e8b4c-163c-11e8-b917-c5c43acb9429
Impressionen aus dem Burgmuseum in Bad Belzig

Eine Vielzahl faszinierender Exponate erwartet die Besucher des Burgmuseums in Bad Belzig. Dabei ist allein schon Burg Eisenhardt ein spannendes Zeugnis der Geschichte.

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?